Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  dusty
10.04.2017, 14:08
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  Kordor
07.04.2017, 23:20
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Die Listenpunkte stehen nicht für die entsprechenden Punkte auf der Karte, sondern dienen der Strukturierung der Lösung. Wenn auf Kartenpositionen eingegangen wird, stehen diese in Klammern. Ich habe das Spiel für die Lösung im weitgehend im Echtzeitmodus durchgespielt, allerdings dürfte es im Rundenmodus ähnlich laufen.

[Brahim Wood]
[Bunker Alpha]
[Freeport]
[Rock Falls]
[Bunker Beta]
[Macomb]
[Preoria]
[Quincy]
[Mardin]
[Bunker Gamma]
[St. Louis]
[Jefferson]
[Kansas City]
[Osceolla]
[Bunker Delta]
[Junction City]
[Great Bend]
[Coldwater]
[Newton]
[Bunker Epsilon]
[Canyon City]
[Buena Vista]
[Scott City]
[Cheyenne Mt.]
[Bunker 0]
[Springfield]
(Bonusmission)

"Bunker Beta"

Bunker Beta
[A] Ausgang[B] Fahrzeugdepot[C] Lazarett
[D] Besprechungsraum[E] Rekrutenvermittlung[F] Ausrüstungslager

"Macomb"

Macomb
  1. Setzen Sie alle Söldner in den Wagen und fahren Sie die Strasse entlang nach Westen. An der ersten Barriere wird der Wagen kurz beschossen, danach gehen die Gegner in Deckung. Ihr bester Schütze steigt aus und betritt das in Fahrtrichtung links gelegene Haus. Die beiden Wachen im Erdgeschoss können Sie erschiessen oder zum Wagen locken. Danach verlassen Sie das Haus auf der Rückseite und steigen mit einem Scharfschützen über die Leiter auf's Dach. Die dortige Wache wird erschossen.
  2. Nehmen Sie dann mit ihrem eigenen Scharfschützen deren Platz ein und beschäftigen Sie so die Gegner auf dem Haus gegenüber. Währenddessen öffnet einer Ihrer Leute das Tor mit dem Hebel im Haus, danach laufen zwei gute Schützen durch das Tor und betreten von oben her die Bowlingbahn. Die Gegner dort sind schnell erledigt, sodass sie das Gebäude durch den unteren Haupteingang sofort wieder verlassen können.
  3. Laufen Sie die Strasse hinauf und steigen Sie an der Leiter auf's Dach hoch. Sollte ihr Scharfschütze immer noch mit den Gegnern beschäftigt sein, können Sie diesen jetzt in den Rücken fallen, andernfalls kümmern Sie sich einfach um die restlichen Gegner auf dem anderen Dach.
  4. Fahren Sie jetzt mit dem Wagen durch das Tor und steuern Sie auf die Hunde zu. Die Wachen auf dem Dach können Sie ignorieren, oder mit einem guten Schützen aus dem Wagen heraus erledigen. Die Hunde werden erledigt, ohne dass Sie das Auto verlassen. Danach steigt einer der Schützen aus und betritt das untere Gebäude. Laufen Sie hindurch und steigen Sie die Leiter auf der Rückseite hinauf. Erledigen Sie jetzt erst die Dachwache direkt am Aufstieg und räumen dann auch noch die zwei anderen auf den anderen Dächern beiseite. Auf dem ersten Haus finden Sie auch den Schlüssel für das nächsten Tor, was ihnen auch der Raider dort erzählen wird, wenn Sie ihm was zu futtern geben.
  5. Das Tor durchqueren Sie so schnell es geht mit einem ihrer Söldner, damit Sie der Rakete entkommen. Retten Sie sich an die Hauswand und schleichen Sie dann mit zwei Söldnern zur Hausecke. Stehen Sie nun kurz auf und hocken sich dann sofort wieder hin. Ihre zwei Schüsse müssen reichen, um den Gegner zu erledigen, bevor er seine Granate wirft, also gut zielen. Die beiden weiter entfernten erledigen Sie dank des Distanzvorteils leicht. Öffnen Sie nun das dritte Tor.
  6. Mit dem Wagen fahren Sie nun die Strasse hinauf. Die Zivilisten auf der rechten Seite erledigen Sie aus dem Wagen heraus. Um das Tor zu öffnen müssen Sie den Hebel auf dem Balkon des linken Hauses umlegen. Stürmen Sie das Gebäude und nutzen Sie die geöffneten Türen als Deckung oder um einen Hinterhalt aufzubauen. Den Hinterraum können Sie leicht von durch beide Türen gleichzeitig stürmen. Laufen Sie dann die Treppe hinauf und öffnen Sie das Tor.
  7. Biegen Sie nach links ab, aber passen Sie auf, die Strasse ist komplett vermint. Sie können zwar durchfahren, aber dann ist ihr Auto schwer beschädigt. Am geschicktesten ist es, wenn Sie die Gegner hinter dem Minenfeld und in den Häusern hindurch locken. Mit etwas Glück treten diese auf eine der Minen. Wenn Sie einen guten Fallensteller dabei haben, kann er sie natürlich auch einfach entschärfen.
  8. Die Gegner auf dem Dach an der gegenüberliegenden Ecke können Sie aus dem Auto heraus mit einem guten Schützen erledigen. Danach fahren Sie weitere die Strasse entlang und erledigen die Hunde und etwas weiter die Zivilisten. Jetzt können Sie das nächste Tor öffnen und dann die restlichen Gegner vor dem Endpunkt aus dem Auto heraus erledigen. Der Soldat mit dem Raketenwerfer auf dem Balkon könnte ihnen gefährlich werden, schalten Sie ihn schnell aus. Die Barrikaden können Sie einfach zerschiessen. Bonus: Der Bibliothekar sucht seine Brille. Sie befindet sich in einer Kiste, die zufällig in der Gegend um das Minenfeld herum in einem der Häuser platziert wird. Zur Belohnung gibt es Erfahrungspunkte und ein Buch.

"Preoria"

Preoria
  1. Sprechen Sie mit dem Anführer des Stammes und betreten Sie danach am anderen Ende des Lagers die unterirdischen Bunkerruinen. In diesem recht großen Gebiet haben Sie es mit Skorpionen, normalen Schaben und deren größeren Geschwistern zu tun, die giftige Säure schleudern können. Die normalen Schaben sind kein Problem, die Skorpione sind im Nahkampf stark, sind aber recht langsam. Schiessen Sie, aber ziehen Sie sich zurück, wenn die Viecher zu nahe kommen, um dann erneut zu feuern. Die Riesenschaben sollten Sie möglichst schnell erledigen. Laufen Sie mit dem kompletten Team auf sie zu und feuern Sie sofort. So kommt die Schabe nur zu einem Angriff.
  2. Der Bunker selbst ist recht linear und lässt wenig Fragen offen. Arbeiten Sie sich erst den unteren Gang vor, wo es den ersten gelben Sicherheitschlüssel zu finden gibt. Mit dem können sie die praktischerweise gelbe Tür zum Büro im anderen Gang aufschliessen. Dort befindet sich ausser der ersten Fusionszelle auch ein Safe, den Sie knacken können.
  3. Im nächsten Abschnitt gibt es einige sehr starke Lasertürme. Sie müssen sie aktivieren, um Zugang zu diesem Abschnitt zu erhalten, da ansonsten die Türen nicht aufgehen. Die ersten beiden Türme in dem langen Gang müssen Sie überwinden, indem Sie möglichst schnell von der Deckung hinter den Fässern durch die Tür hindurch rennen, sobald die Geschütze in den Boden einfahren. Genau so gehen Sie auch bei den anderen Geschützen vor, laufen Sie immer von einer Deckung zur nächsten, wenn die Türme kurz eingefahren werden. Praktischerweise können Sie dafür viele Krabbeltiere einfach vor die Lasergeschosse locken. So arbeiten Sie sich langsam zum blauen Spind vor, indem es die zweite Fusionszelle zu finden gibt. Ausserdem aktivieren Sie das Computerterminal im großen hinteren Raum.
  4. Links von dem langen Gang mit den ersten Geschossen können Sie nun ein weiteres Computerterminal aktivieren, das die Geschütze wieder deaktiviert und ihnen die Tür zum nächsten Abschnitt öffnet. Unglücklicherweise werden gleichzeitig die Geschütze an der Oberfläche aktiviert, was den Bewohnern dort gar nicht gut tut, sich aber nicht verhindern lässt.
  5. Arbeiten Sie sich zum letzten großen Raum vor, den mit dem leutend grünen Licht. Die Gegner auf dem Weg dorthin erledigen Sie wie üblich. In dem großen Raum findet sich ein weiterer blauer Spind mit der letzten Fusionszelle. Blöderweise trifft man dort auch auf Roacher, den Schabenboss. Der verträgt 'ne ganze Menge, aber wenn Sie ihn auf Distanz halten, klappt das schon. Allerdings sollten Sie vorher die anderen Schaben erledigen, indem Sie sie in den Vorraum locken oder wenigstens aus dem Vorraum heraus auf sie schiessen. Auch die Strahlung im Raum sollten Sie nicht zulange geniessen, also laufen Sie am Rand des Raumes zum Spind rüber. Zurück an der Oberfläche treffen Sie auf den Stammesanführer, der sich die Schuld daran gibt, dass sein Dorf in Schutt und Asche liegt. Na dann können Sie ja gehen...

"Quincy"

Quincy
  1. Nachdem Sie mit Arlene gesprochen haben, schleichen Sie mit ihren Mannen nach oben, über den Basketballplatz bis zur Leiter die auf das bewachte Haus führt. Laufen Sie über das Dach und steigen Sie auf der anderen Seite auf den Balkon hinunter. Der Kommandant im ersten Raum versucht sofort, Alarm auszulösen, wenn er Sie bemerkt. Verhindern Sie dies, indem Sie zwei gute Söldner in den Raum schleichen lassen, die sich vor den Alarmknopf hocken. Sobald Sie ihn angreifen, wird der Kommandant zwar versuchen, den Alarmknopf zu erreichen, schafft es aber nicht.
  2. Jetzt befreien Sie die Bürgermeisterin und erhalten von ihr drei neue Aufträge. Sie sollen ihre Tochter aus dem Rathaus befreien, die Geiseln am Generator und den Stadthelden Felix Stiles befreien. Erstmal müssen Sie aber aus dem Gebäude raus. Entweder so wie Sie gekommen sind, oder durch den Vordereingang. Die Baby-Todesklauen unten sollten Sie zur Leiter an der rechten Hauswand locken und aus sicherer Höhe erledigen.
  3. Überqueren Sie dann die Strasse und laufen zum Rathaus auf der anderen Seite. Dort begeben Sie sich erst einmal zur Leiter, die auf's Dach führt. Steigen Sie hinauf und zwar gleich bis ganz nach oben, obwohl auf der mittleren Ebene auch eine Wache ist. Schalten Sie den Beastlord auf dem Dach aus und erledigen Sie dann von dort oben auch die eben erwähnte zweite Wache. Betreten Sie dann vom Balkon aus den ersten Stock und gehen Sie auf der anderen Seite die Treppe herunter. Im Hauptraum des Rathauses befinden sich einige Gegner und auch eine ausgewachsene Todeskralle. Erstmal müssen Sie die Tochter der Bürgermeisterin sichern. Ein Söldner mit gutem Schleich-Wert läuft vorsichtig durch den Raum und die hinteren kleinen Zimmer zu der Gefangenen. Im Schrank neben ihr befindet sich ein Schlüssel, mit dem Sie die Tür abschliessen können. Damit sind Sie vor der Todeskralle sicher. Sie können Sie jetzt durch das Fenster beschiessen, oder mit einem weiteren Söldner von der Treppe aus auf den Balkon mit den Leitern locken, wo sie hinauf steigen und die Kralle von oben erledigen.
  4. Wenn alle Gegner im Rathaus, und zwar auch die schlafenden im Nebenzimmer, erledigt sind, und Evita Ihnen gedankt hat, können Sie sich dem Lagerhaus mit dem Generator zuwenden, das etwas weiter östlich steht. Betreten Sie es über die äussere Treppe. Den ersten Stock können Sie ohne Gegenwehr durchqueren, auf der anderen Seite steigen Sie die Treppe wieder herab. Schalten Sie am Terminal das Licht aus und stürmen Sie dann möglichst schnel und mit dem kompletten Team den Raum, um alle Gegner zu erledigen, bevor ein Zivilist stirbt. Dank der schlechten Lichtverhältnisse dürften Sie das ohne größere Verluste schaffen.
  5. Zuletzt müssen Sie in die ehemalige Kaserne eindringen, wo sich der Anführer der Beastlords befindet und den Krieger Felix Stiles festhält. Der beste Zugang ist durch den Geheimgang vom Rathaus aus. Dieser befindet sich im hinteren Zimmer, dort wo die schlafenden Beastlords lagen. Im Geheimgang lauern ihnen hinter einer Ecke zwei Gegner auf, die Sie am besten im Nahkampf erledigen, bevor sie überhaupt einmal ihre Waffe abfeuern können. Steigen Sie dann auf der anderen Seite zuerst mit einem guten Nahkämpfer wieder aus dem Tunnel heraus. Im unteren Stockwerk befindet sich eine einzelne Wache, die Sie im Nahkampf erledigen. Es darf kein Alarm ausgelöst werden. Danach schleichen Sie mit dem kompletten Team über die Treppe auf's Dach der Kaserne. Schleichen Sie mit einem Söldner zu der schlafenden Wache unten und mit einem anderen zum Turm in der Nähe. Beide Gegner sollten Sie möglichst schnell ausschalten, allerdings wird das wohl den Alarm auslösen. Nun beginnt der Anführer auf Felix zu schiessen und sollte deshalb als nächstes erledigt werden. Die anderen beiden Gegner auf dem Dach sind eher Dekoration. Auf dem Hof der Kaserne stören noch 2 Baby-Todeskrallen, die Sie aber zu den Wachtürmen in den Ecken locken können, um sie von oben auszuschalten. Damit haben Sie alle Ziele erreicht, können Sie von allen Beteiligten danken lassen und dann zum Bunker verschwinden.

"Mardin"

Mardin
  1. Laufen Sie am besten am linken Kartenrand entlang zum Friedhof hinauf. Kurz vorher werden Sie auf etwas Gegenwehr treffen, was aber mit dem kompletten Team nicht allzu schwer ist. Schleichen Sie sich dann an die Friedhofsmauern ran und beschiessen Sie die Gegner an den Gräbern. Passen Sie aber auf, dass Sie nicht die grünen Pfützen betreten, sonst werden Sie verstrahlt. Sobald Sie alle Gegner in Reichweite erledigt haben, stürmen Sie durch den Vordereingang auf den Friedhof. Lassen Sie sich nicht von den Gegner aufhalten, sondern laufen Sie jetzt einfach durch bis zum Grabeingang. So erleiden Sie weniger Verluste.
  2. Unten gibt es zwei mögliche Wege zum Thronsaal des Anführers der Beastlords zu gelangen. Der obere Zugang ist etwas schwerer, Sie treffen auf mehr Gegner. Allerdings bleibt ihnen dann das Problem, den Thronsaal zu erobern, erspart. Durch den unteren Zugang sind sie zwar schneller da, müssen dann aber gegen die Armee des Kaisers antreten.

    Oben:Wenn Sie den oberen Weg gehen wollen, sollten Sie den Untergrund auch schon über den oberen Zugang betreten. Die ersten Gegner müssen Sie wohl oder übel mit roher Gewalt erledigen, also sammeln Sie ihren Trupp zusammen. Die Wachen bei den Zellen können Sie am besten aus der Distanz erledigen, oder im Nahkampf, aber nicht aus der Mitteldistanz. Im großen Raum mit der eingesperrten Todeskralle müssen Sie die Wache vor der Tür erledigen, die den Schlüssel hat. Damit können Sie die Mutter der Todeskrallen befreien, die sich dann den Anführer der Beastlords und die anderen Gegner im Thronsaal vornimmt.

    Unten:Betreten Sie den Untergrund über das untere Grab. Die Gegner im ersten Raum sollten Sie entweder auf Distanz halten, oder möglichst schnell in den Nahkampf übergehen. Nutzen Sie auch ruhig den Salvenmodus ihrer Gewehre um erstmal Einlass in den Keller zu gelangen, denn zu Beginn haben Sie keinerlei Deckung. Im langen Gang der nach unten führt, hocken zwei Scharfschützen, die Sie ihrerseits mit einem Scharfschützen erledigen. Nun betreten Sie den Thronsaal, ziehen sich aber sofort wieder zurück. Es werden vier Todeskrallen-Babys und eventuell Beastlords auf Sie zu kommen. Stellen Sie die Nahkämpfer nach vorne und sorgen Sie dafür, dass die Krallen fast nicht zum Schlag kommen. Auch der Salvenmodus hilft gegen die zähen Viecher. Die Beastlords erledigen Sie wieder auf die Distanz. Das ganze Ungeziefer erledigen Sie mit den ganzen Trupp zusammen, da Geschwindigkeit zählt. Einfach drauf und durch. Der Kaiser selbst hält auch nur wenige Schüsse aus. Danach verlassen Sie den Saal über die obere Treppe und befreien die Mutter der Todeskrallen.

  3. Wenn Sie den Kaiser getötet und die Mutter befreit haben, ist die Mission geschafft. Verlassen Sie den Dungeon, wie Sie gekommen sind. Zurück an der Oberfläche nehmen Sie einfach die Beine in die Hand und laufen, wieder am Kartenrand entlang, schnellstmöglich zurück zum Startpunkt.

Mission 1-3 Zurück nach oben Mission 8-11



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!