Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  dusty
10.04.2017, 14:08
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  Kordor
07.04.2017, 23:20
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

21. "Zwischen allen Fronten"

Karte 21
  1. Cooper sprintet zum ersten Haus an der Hauptstrasse und erledigt mit einer Dreiersalve die dortigen Kavalleristen, was die Banditen auf der Gegenseite herüberlockt. Wenn Sie geschickt sind, können Sie das Ganze so timen, dass die Gegner gerade dann loslaufen, wenn das Geschoss auf der Straße einschlägt. Die herbeieilenden Wachen sind kein Problem.
  2. Weiter die Hauptstraße entlang erledigen Sie die Gegner am Haus an der südlichen Strassenecke. Den Platz gegenüber können Sie mit Mias Giftpfeil etwas lichten, den Rest schafft Sanchez mit seinen Steinen. Cooper erschiesst die ohnmächtigen Wachen und lockt herbeieilende Gegner zu Sanchez ins Haus, der dann auch diese erledigt.
  3. Jetzt rennt Sanchez in eines der Häuser auf der Nordseite der Hauptstrasse. Dabei wird er wahrscheinlich gesehen, aber das ist auch so gewollt. Denn jetzt laufen die Banditen von der Südseite über die Strasse um Sachez zu erreichen. Die meisten werden dann von der Kavallerie erschossen bzw erschiessen ihrerseits etliche Gegner. Einige kommen auch zu Sanchez ins Haus, wo er sie dann erledigt.
  4. Jetzt sind dann auch die letzte Kavalleristen auf dieser Seite dran und ihre Helden können ihren Weg entlang der Strasse fortsetzen. Rücken Sie nicht zu weit vor, die Gegner an der Brücke können Sie einfach auslassen. Locken Sie mit Sanchez einige Gegner vom Bahnhof weg und verstecken sich dann im Haus. So leeren Sie langsam den Bahnsteig.
  5. Über das Bahnhofsgebäude hinweg können Sie mit Sam eine Dynamit-Stange auf die Kavalleristen werfen. Diese sind dann fast alle erledigt. Sie laufen links am Gebäude vorbei und beschiessen schnell die restlichen Gegner oberhalb des Zuges. Damit sind alle Kavalleristen besiegt, da aber auf der anderen Seite des Zuges noch Banditen stehen gilt der Bahnhof für sie als erobert. Sobald der letzte Kavallerist am Bahnhof gefallen ist, müssen Sie schnell sein. Alle Desperados müssen innerhalb weniger Sekunden in den hinteren Waggon steigen, bereiten Sie sie also vorher schon vor.

22. "Showdown in Deadstone"

Karte 22
  1. Cooper läuft zum ersten Haus etwas im Süden. Mit Mias Äffchen werden nun einige Gegner angelockt und vom ihm mit dem Messer ausgeschaltet. Sanchez räumt die Wachen aus dem Haus, sodass dort die Leichen deponiert werden können. Durch einige Schüssen können Sie weitere Gegner anlocken.
  2. So arbeiten Sie sich ziemlich schnell bis zur Lokomotive des Zuges vor. Hinter diese können Sie sich sehr gut mit Cooper stellen um angelockte Gegner sofort niederzuschiessen. So erledigen Sie auch etliche Gegner auf der Wegkreuzung um die MG herum.
  3. Wenn der rechte MG-Schütze wegschaut, sprinten ihre Desperados schnell in die Scheune, die sind auf der anderen Seite wieder verlassen. Zuvor ergibt sich Sam in der bewährten Taktik und lockt so die Gegner von der Scheune weg.
  4. Cooper läuft an den südlichen Klippen entlang und erledigt die Wache auf dem Weg nach unten. Die beiden anderen Wachen locken Sie an, indem Sie in ihrem Sichtbereich aufstehen und weglaufen, um den Verfolgern dann ein Messer in den Rücken zu werfen.
  5. So erreichen Sie auf dem unteren Weg langsam das verfallende Gebäude im Osten, in der Nähe von Docs Bewachern. Dort befindet sich ein kleiner Schuppen, in dem sich Mia versteckt. Sie versucht jetzt einen Giftpfeil auf eine der Wache zu werfen. Wenn ihr dies gelingt, sind die Banditen schnell erledigt, andernfalls gibt es noch die Möglichkeit, dass Doc endgültig niedergeschlagen wird, und alle ihren Blick auf ihn richten. Dann können Sie die Wachen mit Sachez Steinen abarbeiten.
  6. Auf der anderen Seite der Strasse, hinter der Scheune wirft Mia einen weiteren Giftpfeil auf einen der beiden Banditen. Der säubert nun im Alleingang die nördliche Strasse. Die letzten Gegner ganz oben können Sie niederschiessen, bevor Sie sich um die MG-Schützen kümmern. Diese bekommen Sanchez Steine ab. Alle Gegner oberhalb des Zuges werden ignoriert, da Sie auch jetzt schon alle Pferde erreichen können und damit über die nördliche Strasse flüchten.

23. "Das Tor zur Hölle"

Karte 23
  1. Als erstes verstecken Sie Kate im Haus direkt hinter ihr. Danach wählen Sie Cooper aus, der mit zwei schnellen Schüssen die Torwachen erledigt. Das lockt einige weitere Gegner an, die aber ebenfalls niedergeschossen werden können. Dafür ist der Vorplatz jetzt um einiges leerer.
  2. Trotzdem wählen Sie erst einmal Sam aus: Der legt seine Schlange direkt oberhalb der Leiter auf das Haus direkt am Startplatz. Die Aktion selbst lockt schon die Gegner an, da es etwas länger dauert. Sam versteckt sich dann über den oberen Eingang im Haus, Sanchez hat es vorher schon gestürmt. Die Gegner die Sam gesehen haben, klettern die Leiter hoch und werden von der Schlange erledigt. Sollte jemand das Haus betreten, wird er von Sanchez postwended wieder hinausbefördert.
  3. Jetzt läuft Sanchez ein wenig weiter den Weg entlang, zur Wasserpfütze an der nächsten Leiter. Hier läuft er möglichst schnell hindurch und schreckt so weitere Wache auf. Sofort rennt er in die kleinen dunkle Ecke des Unterbaus neben der Leiter. Dort wird er nicht entdeckt, und selbst wenn, hilft der Rundumschlag. Auf dem Rückweg sehen die Wachen die zuvor erledigten Leichen am Haus und steigen ebenfalls hinauf.
  4. Weiter geht's in Richtung MG: Sachez erledigt die Gegner mit Steinen, ausserdem haben Sie ja noch Kate in der Hinterhand. Eventuell können Sie weitere Gegner durch Schüsse nach unten locken und erledigen, lassen Sie ruhig alle liegen. Sobald Sie das MG erreicht haben, schiessen Sie ein wenig auf die herbeieilenden Wachen. So werden Sie wieder 10-20 Gegner los. Wenn ihnen die Munition ausgeht, verstecken Sie sich in einem der Häuser.
  5. Da Sie mittlerweile eine schöne Reihe an Leichen "ausgelegt" haben, folgen viele Gegner dieser Fährte und erreichen so abermals das Haus mit der Schlange, die mittlerweile an die 15 Gegner vergiftet haben könnte. Die paar Gegner, die noch oben auf der Festung stehen können Sie per Schrotflinte erledigen, oder mit Steinen bewerfen.
  6. Der Weg zur Höhle ist nun gesichert, allerdings muss noch der Anschluss zu Cooper und Doc gefunden werden. Von oben aus können Sie mit Sanchez leicht die restlichen Gegner mit Steinen ausschalten. An einer Stelle können Sie gleich drei auf einmal erwischen, achten Sie immer auf sowas. Da es noch weitere Häuser zum Verstecken gibt, können Sie auch weiter schiessen.
  7. Haben Sie über die rechte Kartenhälfte die beiden fehlenden Desperados erreicht (ich würde den Weg durch die Mitte meiden), kann der gesamte Trupp zum Höhleneingang nach oben laufen, den Sie möglichst gemeinsam betreten sollten, da Sie sonst Probleme mit den Feinden drinnen bekommen.

24. "Todesouvertüre"

Karte 24
  1. Verstecken Sie alle Desperados hinter dem Felsvorsprung in der Zelle, ausser Cooper, der kommt neben die Zellentür. Jetzt lässt Mia ihr Äffchen einen der Wächter vor der Zelle angreifen. Dieser wird dem Tier hinterherlaufen und dadurch ihre Zelle öffnen. Leider bleibt ihm keine Chance auf den Rückweg, weil Cooper sich der Sache annimmt. Tada, die Tür ist offen!
  2. Cooper schnappt sich in einem unbeobachteten Moment die Sachen aus der Kiste. Jetzt läuft er zurück in die Zelle und lockt mit einem Schuss ein paar Gegner an, die er auch gleich erledigt. Die übrigen in der Nähe sind dann auf die selbe Art auch kein Problem mehr.
  3. An der Stelle, wo mehrere Wachen im Nebenraum sitzen, wo auch die Ausrüstung liegt, setzt Mia ihren Giftpfeil ein. Damit bringt Sie eine der Wachen zum Durchdrehen, die dann auch sehr effektiv ihre Kollegen ausschaltet.
  4. Das schwere Tor öffnen Sie durch das Betreten der Bodenplatte im Nebenraum. Allerdings können Sie auch erst mit Sam durch die Gitter hindurch die Gegner beschiessen. Letztendlich werden auch diese nämlich alle Blei fressen müssen, anders geht's kaum. Ist die Höhle sauber, ziehen Sie ihr komplettes Team dort rüber und verstecken es erstmal in den Türen.
  5. Da Sie jetzt den zentralen Raum erobert haben, können Sie weitere Gegner mit Schüssen, Taschenuhr, Kate, Aufstehen in feindlichen Sichtkegel etc. anlocken und dort erledigen. Bald werden fast keine Gegner mehr in der Umgebung stehen. Die Wachen am oberen MG werden durch Schüsse in die Luft von ihrem normalen Sichtkegel abgelenkt und niedergeschossen. Nun schnappt sich Sam die MG und beschiesst die Gegner auf der Insel in der Mitte und am Steg auf der rechten Seite.
  6. Die verbleibenden Reste werden von Doc mit der Scharfschützenpistole erledigt. Reicht das immer noch nicht, kann Sam mit etwas Geschick auch die zweiten MG erobern. Jetzt ist der größte Teil der Karte gesichert. Cooper betritt den längeren Gang, wenn sich die Wache wegdreht und wirft ihr schnell sein Messer in den Rücken.
  7. Im nächsten Raum steht El Diabolo und auch Sanchez. Ersterer wird allerdings flüchten, sobald Sie in die Nähe des Raumes kommen. Dadurch gerät Sanchez in große Gefahr. Programmieren Sie also schon vorher Coopers Schüsse auf die drei Wachen. Schnell ausgeführt ist Sanchez gerettet.
  8. Dieser wirft nun den Stein auf die hintere Wache im nächsten Gang. Die anderen laufen nun zu ihr hin und werden von hinten mit der Schrotflinte niedergeschossen.
  9. Das Pentagramm ist mit Falle gespickt, die Sie aber im Trial-and-Error-Verfahren schnell gefunden haben. Quicksaven Sie nach jeder Bodenplatte und arbeiten Sie sich so zu den äusseren Ende vor. Das öffnet die Gatter im nächsten Gang. Dieser ist widerum mit Feuerfallen versehen. Die schnelle Mia sprintet hindurch und deaktiviert sie mit der Bodenplatte dahinter.
  10. Jetzt stören noch zwei Wachen: Die werden wieder mit Schüssen in die Luft aus der Fassung gebracht und dann niedergeschossen. Jetzt kann Cooper an den Felswänden hoch zu El Diabolos Versteck klettern. Den Endkampf wird er wohl alleine bestreiten müssen...

25. "Inferno"

Karte 25
  1. Das Finale! El Diabolo ist deutlich stabiler als alle bisherigen Gegner, während Cooper leider nicht mehr verträgt als sonst, also passen Sie auf. Verstecken Sie sich möglich immer hinter den Stühlen und kommen Sie erst hervor, wenn El Diabolo einen Schuss abgegeben hat. Dann steht er ohne Deckung da und Sie können ein paar Schüsse abfeuern. So würden Sie langsam aber sicher immer näher an seinen Tod kommen, wenn da nicht die Spezialattacken wären.
  2. Aber auch gegen die gibt es Mittel: Lernen Sie möglichst bald auswendig, welche Attacken er plant. Läuft er ganz nach links bekommen Sie es mit dem Feuerstoß zu tun, laufen Sie am besten ganz nach vorne. Läuft er zum Schalter etwas weiter in der Mitte, müssen Sie mit Maschinengewehren rechnen, verstecken Sie sich eng am Stuhl. Der dritte Schalter aktiviert die Sägen, vermeiden Sie es auf einer der Ritzen zu stehen. Ganz rechts schlussendlich wird das Gas aktiviert, stellen Sie sich zwischen die Löcher. Wenn Sie eine Aktion geschafft haben, können Sie ruhig speichern.
  3. Irgendwann haben Sie El Diabolo so weit, dass er in einer kleinen Sequenz in den Nahkampf übergeht. Sobald Cooper sich vom ersten Schlag erholt hat, laufen Sie die Treppen hinauf dorthin, wo El Diabolo einst stand. Schnappen Sie sich das Messer, das im Stuhl steckt und stechen Sie den Teufel ab. Interessanterweise verliert er dadurch genau 666 Hitpoints und ist auf der Stelle tot. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es tatsächlich geschafft!

Missionen 16-20 Zurück nach oben



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!