Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
01.02.2017, 23:24
Re: Hard Life addon
  dusty
01.02.2017, 21:07
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

16. "Eine Hand voll Dollar"

Karte 16
  1. Erledigen Sie erstmal die Wachen in der Nähe mit Cooper. Da es dunkel ist, sehen ihre Gegner nicht sehr weit. Orientieren Sie sich am unteren Kartenrand entlang Richtung Kate. Vor der Hütte setzt Doc eine seiner berüchtigten Fläschen ein. Sanchez erledigt den Zeugen per Steinwurf.
  2. Lassen Sie am Saloon die meisten Wachen erstmal stehen und bleiben Sie möglichst ruhig, Sie können Kate nämlich fast kampflos erreichen. Doc schaltet Kates Verehrer mit einer weiteren Flasche aus.
  3. Im Hof in der Nähe wirft Sanchez weiter mit Steinen, während Cooper jeweils die Betäubten absticht und versteckt. Am rechten Kartenrand arbeiten Sie sich so zum Park vor. Auch die Wache auf dem Dach ist für Sanchez' Steine kein Problem.
  4. Am Tor zum Park dürfen Sie ein wenig schiessen. Am besten dafür ist Sanchez geeignet, aber natürlich auch Cooper. Wenn sich die Lage etwas beruhigt hat, öffnet Doc das Tor und Sanchez steinigt die restlichen verbliebenen Wachen im Park. Nun schiebt er die Statue beiseite und alle betreten den Geheimgang.
  5. Kate kann problemlos den Gang in der Bank verlassen, keiner fragt sich, warum sie auf diese unkonventionelle Methode in die Bank einsteigt. Laufen Sie also mit ihr in den Hauptraum, alle Wachen werden ihr folgen und in ihre Richtung schauen. In diesem Moment verlässt auch Doc den Gang und wirft eine Gasphiole auf die versammelten Gegner.
  6. Schnappen Sie sich dann mit Cooper und Sanchez die Geldsäcke. Leider können sie diese nicht durch den Geheimgang transportieren, aber mit etwas Dynamit und viel Geballer lässt sich das Problem leicht lösen, schiessen Sie einfach alles nieder, was da noch herumsteht, bis der Weg zum Startpunkt frei ist. Dabei helfen die bekannten Taktiken.

17. "Bis zur letzten Kugel"

Karte 17
  1. Bei den Pferden im Westen gibt es eine sehr dunkle Stelle, wo Sie fast ungesehen bleiben können. Laufen Sie dort ohne Rücksicht auf Verluste mit Sam und Cooper hin. Man wird auf Sie schiessen, aber das überleben Sie schon. Dafür haben Sie einen riesigen strategischen Vorteil. Legen Sie Sams Schlange im Schatten ab. Das schreckt die Pferde auf und lockt jede Menge Gegner an, von denen etliche in die Schlange tapsen, andere freuen sich auf Coopers Messer.
  2. Langsam beruhigt sich die Lage wieder. Um für Nachschub zu sorgen, darf jetzt auch geschossen werden, am besten gleich mit Ziel. Auch Sanchez darf wieder lustig Steine werfen.
  3. Dann räumen Sie erst einmal das Lager um das brennende Haus auf. Dafür schleichen Sie auf die Rückseite der Häuserreihe. Sam legt seine Schlange direkt vorne an die Ecke. Jetzt locken Sie über das Dach, eventuell mit Taschenuhr oder Gerennen, die untenstehenden Gegner an, die versuchen werden um die Ecke zu laufen und dabei in die Schlange treten.
  4. Ein paar stehen noch an der Brücke, die kommen allerdings als letztes. Erstmal sind die auf der Felsreihe im Westen dran. Auch hier verwenden Sie wieder einen halbwegs feigen Trick: Sam läuft in die Gegnerreihen und lässt sich beschiessen. Dabei wird er automatisch die Hände heben. Da sich die Gegner voll auf ihn konzentrieren können Sanchez und Cooper leicht aufräumen. Die restlichen Gegner wirft Sanchez mit seinen Steinen ab.
  5. Die Gegner an der Brücke sind ein Leichtes, denn Sie können Sie einfach beschiessen, oder mit allen Mitteln anlocken.

18. "Sechs glorreiche Halunken"

Karte 18
  1. Gerade aus dem Zug ausgestiegen, dürfen ihre Helden sich nicht bewegen, da sie sonst sofort erledigt werden. Stattdesser programmieren Sie Schüsse auf die Gegner direkt vor ihnen. Dabei setzen Sie auch wirklich jeden Desperado ein, wobei Cooper gleich 3 Gegner erledigt.
  2. Verstecken Sie sich dann ihm Bahnhofsgebäue, wobei Sie eventuell noch den ein oder anderen Gegner anlocken und erledigen können. Ausserdem erledigt Cooper die Gegner auf der Hauptstrasse und bei den Häusern auf der gegenüberliegenden Seite.
  3. Jetzt schnappt Sanchez sich die am Bahnhof liegenden Steine und läuft unterhalb der Scheune nach Westen. Dort erledigen Sie die Wache und laufen in einem unbeobachteten Augenblick ins Gebäude auf der andere Seite. Sanchez bleibt im Gebäude, während Cooper die beiden Wachen auf dem Dach absticht.
  4. Das schreckt zusätzliche Wachen auf, die jetzt herbeigelaufen kommen. Sanchez wird sie alle betäubt aus dem Haus kicken, allerdings müssen Sie ein wenig auf Cooper aufpassen. Jetzt können Sie die übrigen Gegner am Innenhof ausschalten, die am Geschoss bekommen Sanchez Steine in den Rücken. Mit dem Geschoss wandern Sie zur nächsten Kreuzung. Die Banditen dort bekommen eines von Docs Gasfläschen vor die Füsse. Laufen Sie dann die Strasse entlang nach oben und verstecken sich neben der Kirche.
  5. Doc wirft ein weiteres Fläschen auf die im Kreis um den Zivilisten stehenden Banditen. Sofort läuft Sanchez los und schnappt sich den ohnmächtigen Zivi um ihn wegzuschaffen, da er sonst Gefahr läuft, draufzugehen. Jetzt nimmt sich Sanchez das Geschoss und macht den Weg zum Gebirgspfad ganz im Westen frei. Die Pferde sind über die Karte verteilt, aber jetzt gut erreichbar.

19. "Für ein paar Dollar weniger"

Karte 19
  1. Locken Sie zuerst mit der Taschenuhr einige Gegner hinter den Felsvorsprung, damit Cooper sie erledigen kann. Die Leichen locken eventuell weitere Gegner an, ansonsten "opfern" Sie einmal mehr Sam, der sich im Schusshagel ergibt. Wenn er niedergeschlagen wird, kann Cooper die Bewacher mit dem Messer erledigen. Sam wird schon wieder aufstehen...
  2. Die restlichen Gegner an der Brücke und bei den Zelten können Sie niederschiessen. Das lockt eventuell noch Gegner von der anderen Seite an, aber dann sind Sie die wenigstens auch los.
  3. Cooper steigt an der Felswand hoch und erledigt die Posten oberhalb, der bisher einige Stellen des Geländes einsehen konnte. Die Gegner auf der anderen Seite der zweiten Brücke können Sie anlocken, indem Sie kurz in ihren Sichtbereich laufen. Verstecken Sie sich dann im kleinen Schuppen, die Gegner drehen ihnen auf ihrem Rückweg den Rücken zu und werden erledigt.
  4. Ihr Ziel sind natürlich die beiden MG. Mit einer 3er-Salve erledigt Cooper die eigentlich Inhaber dieser kostbaren Geschütze. Sanchez legt sich beide am Gebäude links zurecht und beginnt zu feuern, was große Teile der Gegnerreserve auf dieser Karte anlockt. Dank haufenweise Munition kein Problem. So können Sie sogar die unteren Etagen des Berges aufräumen.
  5. Der Mann am Berggeschütz bekommt einen von Sanchez Steinen. Weitere Gegner können Sie anlocken, indem Sie sich kurz zeigen und sofort wieder verschwinden oder Leichen auslegen. Ab jetzt müssen Sie allerdings mit dem Lärm aufpassen, da Sie auf keinen Fall die Wachen oben am Haus alarmieren dürfen.
  6. Locken Sie die Gegner am besten runter, denn oben dürfen Sie wie eben erwähnt nicht schiessen. Ausserdem sind sie ein leichtes Ziel, wenn Sie gerade eine Leiter heruntersteigen. Die restlichen Gegner werden mit Steinen beworfen, wobei Sie darauf achten sollten, dass diese nicht an Stellen landen, wo Sie sie nicht mehr erreichen können.
  7. Die Wachen direkt an der Hütte ignorieren Sie, denn sobald Sie den Holzaufbau betreten, kommt Carlos aus der Hütte. Stattdessen kletter Cooper den nächsten Abhang hinauf und erledigt noch eben die Wache auf der obersten Klippe. Von dort kann er jetzt auf's Dach steigen und die Mission ist gewonnen.

20. "Little China Girl"

Karte 20
  1. Tutorial für Mia - Befolgen Sie einfach alle Hinweise.














Missionen 10-15 Zurück nach oben Missionen 21-25



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!