Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  dusty
10.04.2017, 14:08
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  Kordor
07.04.2017, 23:20
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Für die Komplettlösung wurde das Spiel auf dem Schwierigkeitsgrad "schwer" durchgespielt. Sie orientiert sich am schnellsten Lösungsweg, auf dem Ihnen eventuell einige interessante Extras engehen (z.B. die Puzzleteile für die Bonusmissionen).
Die mit Sternchen (*) markierten Missionsziele werden erst im Verlauf einer Mission offensichtlich.
Mit (Sek.) gekennzeichnete Ziele sind sekundär und damit nicht notwendig, um eine Mission abzuschliessen.

Der weisse Tod

Mission 3
Missionsziele:
- Kontaktieren Sie den Pionier
- Retten Sie den Green Beret*
- Bergen Sie die drei Teile der Enigma-Chiffriermaschine*
- Retten Sie den Spion, den Dieb, und die allierten Seeleute*
- Retten Sie den Kapitän*
- Verwenden Sie das Funkgerät im Lager*
- Zerstören Sie den Maschinenraum*
- Schalten Sie das Buggeschütz aus (Sek.)*
- Schalten Sie das Hauptgeschütz aus (Sek.)*
- Schalten Sie das Heckgeschütz aus (Sek.)*
  1. Am Anfang der Mission ist nur der Taucher verfügbar, der im U-Boot zurückgeblieben ist, und dadurch nicht von den Deutschen entdeckt wurde. Die Gegner in den ersten drei Räumen schlagen Sie einfach nieder und fesseln sie. Wichtig ist, dass Sie alle Gegenstände aus den Schränken mitnehmen. Im dritten Raum geht es über die Leiter nach oben, sobald der Soldat dort am Ausguck beschäftigt ist. Schlagen Sie ihn nieder und verlassen Sie dann das U-Boot.
  2. Oben beobachten Sie die Patrouille und klettern die Leiter hinunter, sobald die Wache daneben Platz nimmt. Auch die Wache, die am Bug patrouilliert, ist kein größeres Problem. Erledigen Sie sie, sobald sie sich wegdreht. Dann geht's zurück zum Heck, wo Sie in einem günstigen Moment vom Schiff springen und sich sofort ins nächstbeste Zelt retten. Sobald die Wache am Haus nebenan ihre Zigarette ansteckt, robben Sie dahinter, schlagen sie nieder und verschwinden mit ihr in der Hütte. Drinnen sind zwei weitere Gegner. Legen Sie den Betäubten ab, und stellen Sie sich hinter den Soldaten, der seinen Blick durch den Raum schweifen lässt. Eine Zigarettenschachtel lässt seinen Blick auf den gefesselten Kameraden fallen. Das gibt Ihnen die Gelegenheit den zweiten Wachmann zu erledigen, und, dann auch die erste Wache, bevor sie Ihr kleines Mitbringsel auspackt.
  3. Marschieren Sie zur zweiten Tür raus und schlagen Sie die Wache dort nieder. Nachdem Sie sie im Haus abgelegt haben, muss auch die Patrouille draussen noch dran glauben. Auch die kommt ins Haus, das sie durch die erste Tür wieder verlassen. Mit Zigaretten können Sie die Wache, die vor dem Zelt, in dem der Pionier festgehalten wird, patrouilliert, weglocken und erledigen. Danach befreien Sie Ihren Sprengmeister, was neue Missionsziele mit sich bringt.
  4. Wieder draussen locken Sie den Scharfschützen links mit Zigaretten an und erledigen Sie. Derselbe Trick hilft bei der Wache, die vorne unter dem Bug des Schiffes steht. Der Pionier braucht dringend Winterkleidung, die sie in einem der oberen Zelte finden, vor dem 2 Wachen stehen. Die eine davon können Sie mit Zigaretten anlocken, und dann beide nacheinander erledigen und in dem Zelt verstecken. Drinnen sammeln Sie den Schneekleidung ein, die der Pionier bekommt. Nun erledigen Sie alle übrigens Wachen zwischen den Zelten, in dem Sie sie mit Zigaretten anlocken und niederschlagen.
  5. Nun befreien Sie den Green Beret. Dafür brauchen Sie den Schlüssel vom Offizier hinter der Hütte, in der der Seargent festgehalten wird. Stellen Sie sich auf die dem Schlachtschiff abgewandte Seite des Hauses und werfen Sie eine Zigarettenschachtel so, dass die "normale" Wache abgelenkt wird. Dann springt der Taucher um die Ecke und wirft dem Offizier sein Messer entgegen. Danach schlägt er die andere Wache nieder, wenn sie sich nach den Zigaretten bückt. Mit dem Schlüssel geht's zum Green Beret, die Wachen im Haus sind mit dem richtigen Timing kein Problem.
  6. Am Ballon patrouilliert ein Soldat, locken Sie ihn an und schlagen Sie ihn nieder. Der Nächste ist der Mann, der mit dem Rücken zum Gletscher in Richtung des Ballons sieht, sie müssen allerdings darauf achten, dass sich die Patrouille hinter dem Ballon gerade abwendet. Diese ist nun das nächste Opfer und wird abermals mit Zigaretten angelockt. Die beiden verbleibenen Wachen, direkt am Ballon, werden ebenfalls mit diesem Trick getrennt und niedergeschlagen. Dann springt das komplette Team in den Ballon.
  7. Mit dem fahren Sie bis ganz in die Ecke, in der das Flugzeug aufgetankt wird. Landen Sie dicht am Kartenrand, sobald sich die Wache dort wegdreht. Der Taucher erledigt sie dann möglichst schnell mit seinem Wurfmesser, muss aber darauf achten, dass sich die Wache außerhalb des Sichtkegels der Patrouille am Flugzeug befindet. Dieser ist dann das nächste Opfer, wieder mit dem Zigarettentrick. Nun wird der Wachmann niedergeschlagen, der hinten am Seitenruder des Flugzeuges rumschraubt. Wenden Sie sich dann dem Gletscher zu: Die Wache rechts des Aufgangs wird mit Zigaretten heruntergelockt und erledigt, danach folgt die zweite Wache dort oben. Jetzt ist der Weg frei zu den drei Holzkisten, aus denen sich der Pionier mit Sprengstoffen versorgt. Zurück in den Ballon und damit zum Zeltlager.
  8. Der Taucher kann am hohen Teil der Schiffswand seinen Enterhaken an der Reeling festmachen und damit eine künstliche Leiter für das Team schaffen. Oben geht's dann die kleine Leiter runter und links durch die Tür ins Innere des Schiffes. Betreten Sie den Raum, wenn Ihnen der Soldat den Rücken zukehrt, der Arbeiter ist kein Problem.
  9. Das Innere des Schiffes ist sehr unübersichtlich und lässt eigentlich keine genauere Beschreibung zu. Allerdings ist es auch nicht sonderlich schwer: Zuerst sollten Sie den Rest Ihren Mannschaft finden, den Weg dorthin finden Sie über die Missionsziele. Die Teile für die Enigma-Maschine finden Sie auf der Brücke. Befreien Sie noch den Kapitän und bringen Sie im Maschinenraum (und an den Geschützen) Sprengladungen an. Wieder auf dem Deck lassen Sie die Treppe herunter und lassen den Kapitän und seine Mannschaft zum U-Boot robben. Der Taucher, der Pionier und der Dieb folgen ihnen. Green Beret und Spion gehen ebenfalls dort von Bort, nehmen aber erneut im Ballon Platz. Der bringt Sie wieder in die Ecke mit dem Flugzeug. Nun zündet der Pionier seine Bomben und die beiden springen ins Flugzeug - geschafft!

Ziel: Burma

Missionsziele:
- Retten Sie den geistigen Führer
- Retten Sie die Ghurkas
- Geben Sie dem Ghurka den Befehl, das Funkgerät zu bedienen
- Eliminieren Sie den Tyrannen
- Fliehen Sie mit dem Lastkahn und dem geistigen Führer an Bord
  1. Erstes Ziel: Der geistige Führer. Erledigen Sie die Wache A (Abbildung 1), wenn sich der Soldat bei B gerade wegdreht. Tragen Sie sie weg und erledigen Sie im nächsten Zug die Wache B. Beide sollten Sie ins Wasser werfen, damit sie später nicht entdeckt werden. Nun springen nacheinander der Green Beret, der Fahrer und der Dieb ins Wasser und schwimmen auf die andere Seite des Flusses.
  2. Der Dieb klettert rechts an der Ecke die Wand hoch, lässt sich oben auf den Boden fallen, um nicht von Soldat C entdeckt zu werden, und geht dann vor der Wache D in Deckung. Dreht sich diese erneut weg, lässt der Dieb seine Strickleiter an der Wand hinunter, damit der Fahrer ebenfalls hochklettern kann. Er legt nun seine Fälle an das untere Ende der Route der Patrouille, da sie dort nicht von der Wache C gesehen wird. Dieser nimmt sich dann der Green Beret an, womit der Weg zum Tempel nur noch vom Soldaten am Fuße der großen Treppe (E) versperrt wird. Diesem können Sie sich nähern, sobald er sich eine neue Zigarette ansteckt und dann von der Seite her erledigen. Sprechen Sie dann mit dem Führer im Tempel.
  3. Nun müssen Sie Kontakt zu den Ghurka-Rebellen aufnehmen. Klettern Sie über die große Leiter am rechte Haus auf dessen Dach, wo Sie über eine Luke ins Innere gelangen können. Wenn Sie die große Leiter nicht erreichen, hilft abermals die Strickleiter des Diebes. Im Inneren des Hauses erledigen Sie eine Wache und klettern gleich die nächste Leiter weiter nach unten. Nun befinden Sie sich in der Kanalisation, wo sich die Rebellen versteckt halten.
  4. Einer der Rebellen muss zum Funkgerät gebracht werden, wofür Sie ihm am besten den Weg über den Innenhof freiräumen, da Sie dann alle anderen Gegner ignorieren können. Als nächstes sollten Sie die Wache F ausschalten. Am einfachsten gelingt dies, wenn Sie die Kanalisation auf der anderen Seite verlassen. Sie finden sich im Fluss wieder, wo sie direkt die Treppe hinauf wieder ans Festland klettern. Kriechend geht es um das rechte Türmchen und über die nächste Treppe zur Wache F. Ist die erledigt, macht auch der Soldat G keine Probleme mehr.
  5. Die Soldaten in der Buddha-Statue können Sie ignorieren, laufen Sie einfach dahinter zur Wache H, passen Sie aber auf, dass Sie nicht von Ihr gesehen werden. Betreten Sie dann das große Haus, wenn sich die Wache im Inneren gerade von der Tür abwendet. Sie ist das erste Opfer, das nächste steht etwas weiter im Flur. Marschieren Sie hier durch die richtige der beiden Türen, damit Sie sie von hinten erledigen können. Dann geht's die Treppe hinauf ins erste Stockwerk, wo Sie alle Gegner erledigen, die an den Fenstern rumlungern. Dann geht es erstmal noch 2 Stockwerke höher, wo zwei lästige Scharfschützen hocken. Zurück im ersten Stockwerk betreten Sie nun den Balkon mit dem Green Beret. Der Fahrer folgt nun und präperiert im ersten Stockwerk das Zimmer, durch das Mann läuft, wenn man von der Treppe auf den Balkon will. Zum einen stellt er seine Bärenfalle auf, zum anderen legt er seinen Stolperdraht aus. Nun schlägt der Green Beret die Wache I nieder und wird dabei von den drei Wachen bei K gesehen, die nun zu ihm hinauf eilen. Da Sie gut vorbereitet sind, erreicht nur noch einer sein Ziel, wird allerdings von Green Beret niedergeschlagen, wenn er versucht, die Wache I zu entfesseln. Nun muss auch noch J dran glauben.
  6. Verlassen Sie das große Haus im Erdgeschoss durch die zweite Tür und Sie stehen direkt hinter der Wache L. Diese wird erledigt und im Haus gelagert. Dann geht's in den kleinen Turm rechts von der großen Brücke, wo Sie im oberen Stockwerk noch einen Scharfschützen ausschalten, bevor Sie es ganz unten durch die Tür wieder verlassen. Damit warten Sie allerdings, bis sich die Patrouille draussen (M) weggedreht hat. Jetzt stört nur noch der Soldat bei N, der allerdings ein leichtes Opfer ist.
  7. Sammeln Sie nun Ihr komplettes Team inklusive des Rebellenführers bei M. Der Scharfschütze stellt sich etwas weiter unten am Laternenpfahl auf. Einer Ihrer Söldner holt nun einen der Ghurka-Rebellen aus der Kanalisation und bringt ihn zum Funkgerät (das entsprechende Gebäude sollten Sie vorher auch noch säubern). Mit der Taste F3 können Sie nun den Bildschirm teilen, damit der Dieb schonmal wieder zum Rest der Truppe gehen kann, ohne dass Sie die Kontrolle über den Rebellen verlieren. Dieser lockt nun über das Funkgerät den Tyrannen mit seiner kompletten Mannschaft an, die über die große Brücke am unteren Kartenrand einmarschieren. Der Scharfschütze erklimmt nun den Laternenpfahl und schiesst auf das Fahrzeug am Ende des Trosses. Sofort nach dem erfolgreichen Attentat steigt er wieder herunten und flüchtet sich mit dem kompletten Team in den Lastkahn.

Die Brücke am Kwai

Missionsziele:
- Retten Sie Guiness
- Beschaffen Sie sich den Sprengstoff
- Zeigen Sie Guiness das Modell*
- Legen Sie die Sprengfalle*
- Zug per Telegraphennachricht zur Brücke beordern*
- Retten Sie die Gefangenen (Sek.)*
  1. Schlagen Sie die Wache A (Abbildung 1), wenn Soldat B gerade nicht hinsieht. Letzterer wird dann mit den Zigaretten des Diebes angelockt und ebenfalls niedergeschlagen. Achten Sie darauf, dass der Soldat E gerade nicht in Ihre Richtung läuft und erledigen Sie dann die Wache am Tor (C). Dann geht es in das Elefantengehege, wo Sie sich auf dem Boden robbend, außen hinter dem Elefanten entlang, langsam zum Soldaten D vorarbeiten.
  2. Verstecken Sie sich an der Hauswand der großen Hütte und locken Sie den Soldaten E mit Zigaretten an, sobald er vom Hochstand herabklettert. Dann ist die Wache F ungedeckt und kann beseitigt werden. Nun klettern Sie selbst auf den Hochstand und schlagen auch noch Waffe G nieder.
  3. Die Wache H und I können Sie mit Zigaretten anlocken und niederschlagen. Dasselbe muss die erste der beiden Wache bei J über sich ergehen lassen. Die andere ist dann ein leichtes Opfer. Die Wache K können Sie mit Zigaretten von Ihrer Position weglocken und niederschlagen, wenn Sie auf der anderen Seite aus dem Haus kommt. Als letztes beseitigen Sie die Wache L.
  4. Springen Sie unten am Kartenrand in den Fluss und schwimmen Sie schnell auf die andere Seite, ohne von einem Krokodil erwischt zu werden. Auf der andere Seite gehen Sie ans Ufer, wenn die Wache M (Abbildung 2) sich abwendet und schlagen Sie nieder. Von dieser günstigen Position können Sie nun alle mit N gekennzeichneten Wachen mit Zigaretten anlocken. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass die Zigaretten nur von einer Wache zur Zeit gesehen werden. Die letzten verbleibenen Wachen auf diesem Gebiet (O) wenden Ihnen allesamt den Rücken zu. Betreten Sie dann die Hütte P und erledigen Sie den Schützen unten am Fenster und eventuell auch schon die Wachen im oberen Bereich der Hütte, da Sie hier ohnehin noch aufräumen müssen.
  5. Um den Gefangenen Brückentechniker (T) zu befreien, müssen Sie zunächst die Wache Q am Ufer erledigen. Danach rennen (!) Sie mit dem Green Beret an den rechten Brückenpfosten, und werfen sich auf den Boden, damit der Scharfschütze oben (S) keine Gelegenheit erhält, Sie ins Visier zu nehmen, aber auch die Wache R keinen Alarm schlägt. Die wird dann mit Zigaretten abgelenkt und von hinten niedergeschlagen. Nun können Sie auf der Rückseite über die Leiter die Brücke hinaufklettern und den Scharfschützen ausschalten. Jetzt ist der Gefangene T ungedeckt und kann verhört werden. Bringen Sie ihn dann in die Hütte P, deren Vordertür Sie mit dem Schlüssel des Wachmanns öffnen können. Anhand des Modells dort gibt er Ihnen weitere Instruktionen.
  6. Das Sekundärziel können Sie relativ leicht erfüllen. Zunächst beseitigen Sie die Wache U (Abbildung 3). Danach ist der Gegner V dran, der den Kran mit den Gefangenen befreit. Sie müssen diesen dann zunächst in Richtung des Ufers drehen (am unteren Ende anklicken), wodurch der Käfig ins Wasser fällt. Springen Sie hinterher und öffnen Sie den Käfig innerhalb der Zeit, damit die Gefangenen nicht ertrinken.
  7. Klettern Sie nun wieder auf die Brücke, da die einfachste Möglichkeit das Arbeitslager oben zu erreichen, der Weg über die Gleise ist. Achten Sie darauf, dass die Wache W nicht hinschaut und kriechen Sie dann über die Gleise zum Zaun X, in den Sie mit der Metallschere ein Loch schneiden. Nun werden die Wache Y und Z erledigt, damit Sie neben letzterer das Haus betreten und den Sprengstoff herausholen können. Auf demselben Weg, auf dem Sie gekommen sind, verlassen Sie das Lager auch wieder, bleiben jedoch auf der Brücke und platzieren erstmal den Sprengstoff in einem der Seitenkästen. Über die Leiter geht es nun wieder nach unten, wo Sie zum Gebäude mit dem Funkgerät laufen. Die Gegner drinnen können Sie auseinander locken, indem Sie an die Wand klopfen. Mit dem Funkgerät rufen Sie nun den Zug herbei, der beim Überqueren der Brücke den Sprengsatz auslöst.

Die Kanonen von Savo Island

Die Kanonen von Savo Island
Missionsziele:
- Retten Sie den Piloten der Allierten
- Schnappen Sie sich den Sprengstoff
- Zerstören Sie die Kanonen
- Stehlen Sie den goldenen Affen (Sek.)*
- Jagen Sie die Trennwand hinter dem goldenen Affen in die Luft (Sek.)*

Um die Missionsziele zu erfüllen, brauchen Sie eigentlich nur einen kleinen Teil der Karte zu absolvieren, der Rest ist lediglich Bonus.

  1. Lassen Sie sich von den Haien nicht allzu sehr abschrecken, solange Sie es nicht übertreiben sollten Sie stets heil an ihnen vorbei kommen. Schwimmen Sie zunächst zum Ufer mit dem Gestrandeten. Er gibt Ihnen weitere Informationen über die Insel und unterstütz Sie fortan mit seiner Trompete, die die Gegner gehörig verwirren kann.
  2. Das nächsten Ziel ist der nächste Strand etwas weiter links, wo Sie ganz außen an Land gehen sollten und sich direkt hinter dem großen Felsen verstecken. Mit Zigaretten locken Sie erst die Patrouille direkt am Wasser an, danach auch die etwas weiter oben marschierende. Kriechen Sie dann zu dem Soldaten, der die Kisten untersucht und schlagen ihn ebenfalls nieder. Den Mann an der Kanone lassen Sie erstmal stehen, da die beiden Soldaten im Durchgang zum nächsten Strand zuerst erledigt werden müssen. Sie können beide nacheinander mit Zigaretten anlocken, wobei Sie sich im Gehölz verstecken sollten, wo Sie übrigens auch die Körper abladen können. Ist der Weg frei, erledigen Sie auch den Kanonier.
  3. Nun betreten Sie zunächst durch den linken Durchgang die Höhle, die nach oben führt. Von den unteren beiden Wachen locken Sie die linke mit Zigaretten weg, um erst die andere und dann diese niederzuschlagen. Die anderen Wachen können Sie einfach eine nach der anderen niederschlagen. Oben verlassen Sie die Höhle, erledigen die Wache vor der Tür und legen Sie drinnen ab. Die Wache in der Ecke wird mit Zigaretten etwas weiter an die Mauer gelockt und niedergeschlagen. Als nächstes folgt der Mann an der Kanone.
  4. Bei den beiden Wachen, die den allierten Piloten bewachen, ist Timing angesagt. Werfen Sie dem linken Zigaretten in seinen Sichtradius, um ihn von der Leiter wegzulocken. Steigen Sie die Leiter hinauf, schlagen Sie ihn nieder und fesseln Sie ihn. Dann klettern Sie schnell wieder herunter, warten bis der zweite seinen Kameraden entdeckt und steigen wieder hinauf, um beide erneut niederzuschlagen. Kriechen Sie dann zum Käfig des Piloten und befreien Sie ihn.
  5. Dann geht es unten durch den rechten der beiden Durchgänge, wo Sie den Sprengstoff finden. Sobald sich die patrouillierende Wache abwendet, können Sie die am Fuße der Treppe niederschlagen. Danach ist die Patrouille selbst dran und der Pionier kann nun den Waffenschrank ausräumen, um sich mit Sprengstoff einzudecken.
  6. Wenden Sie sich nun dem Strand mit dem Steg zu. Von den beiden sich unterhaltenden Soldaten locken Sie einen mit Zigaretten hinter den Kanonier und erledigen Ihn. Danach sind alle Wache, die wirklich im Weg sind, leicht zu erledigen, da sie ungedeckt sind. Ihr Ziel sind die Holzaufbauten mit den Netzen an den Klippen rechts.
  7. Steigen Sie dort hinauf, wenn die Patrouille gerade den Weg entlang läuft. Der erste Soldat wird niedergeschlagen, und auf den Brettern schön sichtbar ausgelegt, der Kanonier wird erledigt und versteckt. Sobald die Patrouille ihren Kameraden entdeckt und hinläuft, um ihn von den Fesseln zu befreien, fallen Sie ihr in den Rücken und schlagen beide nieder.
  8. Vorsichtig betreten Sie nun den linken der beiden Durchgänge der kleinen Holzhütte und laufen dort die Treppe hinunter. Sie finden sich auf einem langen Gang wieder, mit 3 Soldaten. Die beiden Offiziere trennen Sie, indem Sie eine Zigarettenschachtel etwa auf Höhe des dampfenden Gitters werfen. Danach schlagen Sie alle 3 nacheinander nieder. Die seitlichen Türen des Ganges führen in die Kommandozentrale, die Sie nun über die hintere Tür betreten, sobald der Soldat mit dem Helm der Tür abgewandt ist. Werfen Sie dann die Zigaretten etwa auf mittlere Höhe der Treppe und kehren Sie auf den Gang zurück. Beobachten Sie nun den Soldaten mit dem Helm durch die Tür und betreten Sie den Raum wieder, sobald er die Zigaretten aufgenommen hat, um ihn niederzuschlagen. Selbiges tun Sie mit dem in weisse Seemannskluft gekleideten Funktionär, dem Sie die Schlüssel abnehmen können.
  9. Holen Sie nun den Pionier nach, falls Sie es noch nicht getan haben und lassen Sie ihn am Ende des Ganges den Raum mit dem goldenen Affen betreten. Bringen Sie an der Wand unten den ersten Sprengsatz an, verlassen Sie den Raum wieder und zünden Sie.
  10. Verlassen Sie die Höhle durch den neugeschaffenen Durchgang und springen Sie draussen gleich ins Gestrüpp, um sich zu verstecken. Sobald sich die Patrouille in Richtung des Wasserflugzeuges beweckt, locken Sie den Mann oben auf der Holztreppe mit Zigaretten herunter. Nach ihm schlagen Sie dann die Patrouille selbst nieder, dann den Mann auf der anderen Seite des kleinen Flusses, unten an der Brücke und zuletzt noch den am Strand. Lassen Sie sich von dem Handwerker auf dem Steg entdecken, sodass er auf Sie zuläuft. Dann können Sie ihn niederschlagen. Den zweiten Mann auf dem Steg können Sie nun auch erledigen. Danach betreten Sie das Flugzeug in einem günstigen Augeblick, um die erste Wache niederzuprügeln, am besten wenn er sich in der Tür niederkniet.
  11. Nun ist die Flucht schonmal gesichert, und auch den goldenen Affen kann der Green Beret schon ins Flugzeug tragen. Nur die Kanonen müssen noch gesprengt werden. Pionier und Green Beret laufen dorthin zurück, wo Sie den allierten Piloten befreit haben. In der Nähe findet sich eine Metalltür, die Sie mit dem Schlüssel des Funktionärs aufschliessen können. Laufen Sie die Treppe hinunter und schlagen Sie im ersten Raum die Gegner nieder (den Soldaten mit Helm, indem Sie hinter den Kisten entlang laufen). Durch die Tür gegenüber der Eingangstür geht es weiter, in einen Raum, in dem es nur einen Arbeiter zu erledigen gibt. Nach der nächsten Tür finden Sie sich dann in einem längeren Gang mit 3 Gegnern wieder. Der patrouillierende Soldat wird mit Zigaretten neben die große Kiste gelockt und niedergeschlagen. Den Körper platziert man weiter links im Gang, um dann mit dem Ablenksender die untere Wache in diese Richtung schauen zu lassen. Sobald Sie ihren Kameraden entdeckt hat und ihm zur Hilfe eilt, ist sie ein leichtes Opfer. Die letzte Wache locken Sie mit Zigaretten an die Wand, um Sie niederschlagen zu können. Hinter der nächsten Tür lauert ein Soldat und ein Arbeiter, ersteren locken Sie mit Zigaretten an, letzteren hauen Sie einfach um. Nehmen Sie die Tür, die etwas erhöht über die Treppe zu erreichen ist. Betreten Sie den nächsten Raum aber erst, wenn sich die Wache dort wegdreht. Die zweite Wache locken Sie wieder mit Zigaretten, die dritte ist letztlich kein großes Problem. Der Pionier platziert seine beiden Bomben jeweils direkt zwischen den Kanonen und zieht sich mit dem Rest des Teams und dem Piloten in das Flugzeug zurück, um von dort aus die Sprengsätze zu zünden.

Mission 1-2 Zurück nach oben Mission 7-10



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!