Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
01.02.2017, 23:24
Re: Hard Life addon
  dusty
01.02.2017, 21:07
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Für die Komplettlösung wurde das Spiel auf dem Schwierigkeitsgrad "schwer" durchgespielt. Sie orientiert sich am schnellsten Lösungsweg, auf dem Ihnen eventuell einige interessante Extras engehen (z.B. die Puzzleteile für die Bonusmissionen).
Die mit Sternchen (*) markierten Missionsziele werden erst im Verlauf einer Mission offensichtlich.
Mit (Sek.) gekennzeichnete Ziele sind sekundär und damit nicht notwendig, um eine Mission abzuschliessen.

Tutorial 1

1. Tutorial
Missionsziele:
Neutralisieren Sie alle Feinde an der Grenzstation. Um das zu erreichen müssen Sie:
- den Wachposten erreichen
- den Bolzenschneider aus der Metallkiste nehmen
- den Stacheldraht durchschneiden und die Minen auf der anderen Seite deaktivieren
- Kämpfen Sie gegen die Truppe der Offiziere
- Beschaffen Sie sich den Inhalt der Holzkiste (Sek.)
  1. Während sich die patrouillierende Wache der Schranke zuwendet, schlägt der Pionier die Wache in seiner Nähe nieder, fesselt und versteckt sie. Danach wird die Patrouille selbst erledigt, sobald sie sich wegdreht. Einer der Beiden hat Zigaretten dabei, die der Pionier an sich nimmt. Nun wird noch der Arbeiter an der Schranke niedergeschlagen und gefesselt, genauso wie die Wache unten hinter den Bäumen, der man abermals ein Päckchen Zigaretten abnehmen kann.
  2. Jetzt ist der Dieb an der Reihe und erklimmt den Pfahl um sich oben an den Leitungen auf die andere Seite der Barrikade zu hangel, wo er wieder herabsteigt und unbemerkt die Kiste mit seinen Dietrichen öffnet. Er entnimmt ihr die Zange und die Granaten und klettert über die Leitungen zurück zum Pionier, dem er die Sachen übergibt.
  3. Der Pionier zerschneidet mit der Drahtschere die Drahtbarriere in der Nähe des Zöllnerhäuschens und sucht dort mit dem Metalldetektor nach Minen, die er deaktiviert. Nun wird die Wache am Häuschen ausgeknockt. Außerdem bedient er sich aus der Holzkiste dort um das Sekundärziel zu erfüllen. Die Wache im oberen kleinen Kreisbunker wird von hinten niedergeschlagen, die Gruppe im zweiten Bunker freut sich über eine Granate, womit die Mission geschafft wäre.


Tutorial 2

2. Tutorial

Abbildung 1  Abbildung 2

Die meisten Wachen in diesem Tutorial werden von maximal einer anderen Wache beobachtet und sind damit leicht zu erledigen. Trotzdem nochmal eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anweisung, solange die Gegnerzahl noch überschaubar ist.

Missionsziele:
Retten Sie die allierten Soldaten, die von ihrer Einheit getrennt wurden. Sie müssen:
- sich den Schlüssel für das Haus beschaffen
- sich mit ihren Verbündeten in Verbindung setzen
- das feindliche Funkgerät verwenden, um das HQ zu informieren
- sich gegen feindliche Angriffe zur Wehr setzen*
- Vernichten Sie den feindlichen Panzer*
  1. Die erste Wache schalten Sie aus, sobald sich der Soldat an der Mauer nach rechts dreht. Danach ist er selbst an der Reihe, wobei Sie aufpassen müssen, dass der Offizier am Treppenaufgang gerade nicht in Ihre Richtung schaut. Es reicht übrigens, die Wachen mit dem Green Beret niederzuschlagen und zu fesseln. Wegtragen müssen Sie sie aber auf jeden Fall, geeignete Lagerstätten gibt es zur Genüge. Den Wachmann an der unteren, kleinen Mauer erledigen Sie von hinten, danach ist endlich auch der Offizier dran. Den kriegen Sie am leichtesten dran, wenn er gerade dem "Treppenläufer" den Befehl gegeben hat. Nehmen Sie unbedingt die Schlüssel des Offiziers an sich.
  2. Eine der Wachen kriecht ab und zu die Treppe herunter. Sobald sie am unteren Ende angelangt ist, ist sie ein leichtes Ziel. Zwei Wachen verbleiben am oberen Ende der Treppe, sehen sich aber nicht gegenseitig. Sie können beide direkt nacheinander ausschalten, müssen aber aufpassen, dass der Offizier, der häufig um das Haus kriecht, gerade auf der Ihnen abgewandten Seite aktiv ist.
  3. Als Nächstes nehmen Sie sich die Drei unter den Strommasten links vor. Einer von denen kriecht zwischen seinen beiden Kameraden hin und her. Sobald er sich von dem Unteren abwendet, schlagen Sie zu. Sie können sich übrigens schon vorher vorsichtig nähern. Probieren Sie es aus. Danach sind die beiden verbleibenen Soldanten kein Problem mehr.
  4. Nun erklimmen Sie mit dem Green Beret den Strommasten und hangeln sich bis zum Haus hinüber. Sobald sich der patrouillierde Offizier dort abwendet, erledigen Sie die knieende Wache. Klettern Sie schnell wieder hoch und erledigen Sie den Offizier, sobald er den Betäubten entfesseln will.
  5. Laufen Sie unten ums Haus herum und erledigen Sie die 4 Wachen dort entgegen dem Uhrzeigersinn. Sie decken sich nicht gegenseitig. Jetzt bleiben nur noch die Wachen im Haus, allerdings hilft der Pionier bei diesem Problem: Er schnappt sich die Handgranaten aus der Kiste und wirft eine davon durch's Fenster - erledigt.
  6. Drinnen nutzen Sie das Funkgerät um das Nächste Missionsziel zu erledigen. Nun steht noch eine Invasion bevor. Der Pionier platziert außerdem 2 Anti-Fahrzeugminen am Anfang der Strasse (Abb. 1). Markieren Sie anschließend die Milizen und schicken Sie sie hinter die kleine Hütte. Versetzen Sie sie in den automatischen Verteidigungsmodus und zielen Sie auf die Strasse (Abb. 2). Drücken Sie dann den Invasionsbutton unten rechts. Wenn Sie alles gut geplant haben, müssen Sie nur zusehen, wie die Mission erfüllt wird.

Die Nacht der Wölfe

Mission 1

Abbildung 1
Gelb: Natascha                 Rot: Dieb

Eine wunderschöne Mission, da Sie keine einzige Wache töten müssen. Stattdessen können Sie aufgrund der Dunkelheit prima durch das komplette Lager schleichen.

Missionsziele:
- Setzen Sie sich mit dem verwundeten Allierten in Verbindung
- Stehlen Sie den Büroschlüssel vom Mitarbeiter des Generals*
- Stehlen Sie die Enigma-Chiffriermaschine aus dem Safe des Generals
- Dechiffrieren Sie die Nachricht mit Hilfe des Dechiffriergeräts
- Verwenden Sie das Funkgerät*
- Der Dieb muss sich unter einem Bett verstecken*
  1. Fahren Sie mit dem Schiff an die kleine Treppe heran, die aus dem Wasser führt. Dort verlassen Sie das Boot und, springen ins Wasser und kriechen die Treppe hinauf. Links in der Hütte finden Sie den verwundeten Allierten, er gibt Ihnen die Papiere und vertraut Ihnen seinen Hund an.
  2. Verlassen Sie das Haus und betreten Sie direkt gegenüber das große Lagerhaus durch die Tür, die zum Wasser zeigt. Drinnen verhindern ein Soldat und ein Mechaniker den direkten Durchmarsch zu Natascha. Lenken Sie den Soldaten mit Zigaretten ab, wenn der Handwerker gerade nicht hinschaut und laufen Sie zu Natascha durch. Nach dem klärenden Gespräch lenkt Natascha nun die Wache auf dem Gang ab, damit der Dieb das Gebäude wieder verlassen kann.
  3. Natascha verfolgt nun den Weg, der links auf der Abbildung gelb eingezeichnet ist. Normale Wachen können Sie nicht enttarnen, allerdings müssen Sie ein wenig auf den Offizier aufpassen. Im Mannschaftsquartier bezieht sie neben dem Telefon Stellung.
  4. Der Dieb klettert an der Hauswand hoch und verfolgt den gelb eingezeichneten Weg über das Hausdach. Durch das Fenster klettert er in den Duschraum, wo der noch Schlafmitteln mitgehen lassen kann, falls er sie nicht von Natascha bekommen hat. Durch die Tür verlassen Sie den Duschraum und betreten gleich das nächste Gebäude, wo einige Soldaten gerade ihr Mittagsmahl verzehren. Links in der kleinen Kiste befindet sich der Wein, der mit dem Schlafmittel präpariert wird. Verschwinden Sie wieder durch die Tür, schauen Sie dann aber durch's Schlüsselloch: Die Wachen werden bald einen gesegneten Schlaf genießen. Dann huscht der Dieb schnell wieder rein und schnappt sich den Schlüssel vom Mitarbeiter des Generals vorne rechts.
  5. Mit dem Schlüssel geht es hinten um die Häuser rum hinter die Hütte des Generals. Natascha ruft nun den Generals an, um ihn aus seinem Haus zu locken. Ein Wachmann mit Taschenlampe steht dem Dieb aber noch ungünstig im Weg, schlagen Sie ihn nieder, sobald er Ihnen den Rücken zukehrt.
  6. In der Generalshütte gibt es nur noch einen Gegner, schlagen Sie ihn einfach nieder. Dann räumen Sie den Safe aus und verlassen die Hütte wieder. Draussen ist die Patrouille wieder aufgewacht, läuft aber im hinteren Teil des Lagers umher. Flüchten Sie durch das Fenster in ein Zimmer des oberen Mannschaftsquartiers.
  7. Sie müssen noch das Hauptquartier anfunken, was aber leichter ist, als es aussieht. Die Tür neben dem Tor erreichen Sie in einem unbeobachteten Moment, drinnen kriechen Sie an der Wadn vorbei zur Tür, ohne entdeckt zu werden. Nachdem Funkspruch geht es auf demselben Wege zurück ins Mannschaftsquartier, wo der Dieb unter's Bett kriecht (Dafür müssen Sie einfach unten ans Bett klicken, die Stelle leuchtet auf).

Das Boot, lautlose Killer

Missionsziele:
- Deaktivieren Sie alle Unterwasserminen
- Finden Sie den Gefängnisschlüssel
- Retten Sie alle allierten Seeleute
- Rufen Sie den Green Beret mit Hilfe des Funkgeräts
- Öffnen Sie das Hangartor
- Fliehen Sie mit dem U-Boot
- Besorgen Sie sich die Enigma-Codes*
- Retten Sie den Kapitän*
- Zerstören Sie den Torpedo (Sek.)*
- Vernichten Sie die Flakgeschütze (Sek.)*
- Zerstören Sie die Treibstofftanks (Sek.)*
  1. Beginnen Sie mit dem Taucher, der als erstes die Unterwasserminen deaktiviert. Dafür taucht er direkt neben ihnen unter und kappt die Ketten. Danach geht er am rechten Ufer an Land. Dort befinden sich zwei Gegner, die er leicht ausschalten kann, wenn er auf die Wachen oben auf dem Dach acht gibt. Der Taucher bleibt nun unten neben den Hangartoren.
  2. Spion und Pionier schwimmen derweil dicht am Leuchtturm vorbei zum linken Ufer. Dort gehen Sie an Land, damit der Pionier mit dem Metalldetektor bewaffnet die Minen aufspüren kann. Dann wird der Zaun zerschnitten und an der nächsten Barriere erstmal wieder nach Minen gesucht. Die Wache dort ist leicht zu erledigen, das nächste Ziel ist allerdings der Offizier neben dem Fahrzeug. Seine Position ist durch das Fahrzeug vor neugierigen Blicken sicher, sodass Sie nur einen günstigen Moment abwarten müssen, und den Offizier dann niederschlagen können. Der Spion schlüpft dann gleich in seine Uniform, da er darin von den meisten Soldaten nicht erkannt werden kann.
  3. Mit der Uniform läuft der Spion unerkannt zum Bahnhof, in dem sich das Funkgerät befindet (um solche Orte schneller zu finden, ist es hilfreich, das entsprechende Missionsziel anzuklicken). Er funkt nun den Green Beret an, der auf dem Dach hinter der Wache "A" landet, während der Spion die Wache "C" ablenkt. Die Wache B ist nun ebenfalls kein Problem und der Taucher kann mit dem Enterhaken von unten an der Mauer hochklettern. Als nächstens wird die Wache "D" erledigt, sollten die Scharfschützen auf dem gegenüberliegenden Dach stören, kann der Spion diese ablenken. Achtung, die Wache "G" kann den Spion enttarnen! Der Spion lenkt die Wache F ab und der Taucher erledigt den Soldat bei "F" mit dem Wurfmesser. Sobald sich der Offizier "G" seine Zigarette ansteckt, entsteht ganz rechts die Möglichkeit, sich ihm mit dem Taucher soweit zu nähern, dass er ihn mit dem Messer erwischt. Das sollten Sie sich allerdings schnell wiederholen, da Sie höchst wahrscheinlich von Wachen unten auf der Strasse gesehen werden, die nun heraufeilen. Die erste Wache bekommt nun wieder das Messer ab, sobald sie auf dem Dach ankommt, die zweite wird von hinten niedergeschlagen. Als letztes wird die Wache "F" erledigt, der man den Gefängnisschlüssel abnehmen kann, den der Spion an sich nimmt.
  4. Green Beret, Spion und Taucher betreten nun durch die Tür auf dem Dach den U-Boot-Hangar. Sie können sich komplett auf den vorderen Teil des Hangers konzentrieren, in dem auch das U-Boot liegt, mit dem Sie später flüchten. Alles wichtige ist in der Nähe dieses Beckens. Der Spion öffnet zunächst die Tür zu den gefangenen Seeleuten (Lassen Sie sich den richtigen Raum über die Missionsziele anzeigen). Die erzählen ihm, dass der Kapitän an einen anderen Ort gebracht wurde und befreit werden sollte. Er befindet sich im selben Raum wie der Schalter für die Hangertore, der sich mit dem getarnten Spion leicht erreichen lässt. Befreien Sie den Kapitän, aber vorsicht, er selbst ist natürlich nicht getarnt. Rechts am Schalter befindet sich ein Offizier, der den Spion enttarnen kann. Lenken Sie ihn mit einer Schachtel Zigaretten ab, legen Sie den Schalter um und schnappen Sie sich die Enigma-Codes aus der kleinen Kiste.
  5. Um den Kapitän lebend aus seinem Gefängnis zu befreien, müssen Sie auf dem Weg von dort zum U-Boot einige Wachen aus dem Weg räumen. Das ist allerdings relativ einfach, da fast alle in dieselbe Richtung schauen, nämlich zum Bug des U-Bootes. Fangen Sie also hinten an und erledigen Sie die Gegner mit dem Green Beret, während der Spion potentielle Zeugen ablenkt. Das gilt besonders für die Wache oben auf der Brücke. Haben Sie im Hanger die Weg freigeräumt, müssen Sie dasselbe noch in der unteren Etage des Anbaus, in dem sich der Kapitän befindet tun. Oben lenken Sie einfach die eine Wache ab und der Kapitän läuft durch.
  6. Ist der Weg für den Kapitän frei, gilt dasselbe auch für die Mannschaft. Spion und Green Beret räumen das U-Boot und lassen die komplett Mannschaft einsteigen. Da alle Missionsziele erfüllt sind (für die sekundären müssen Sie mehr oder weniger die ganze Karte von Wachen säubern), kann die Flucht beginnen. Dafür müssen Sie allerdings noch die komplette Mannschaft zusammentrommeln. Der Pionier steht wahrscheinlich noch am ehemals verminten Ufer. Er springt ins Wasser, taucht am Kartenrand auf die andere Seite hinüber und kann dort durch die Hangertore ins Innere des Gebäudes tauchen. Der Dieb kann den Hanger mithilfe des Spions über den links eingezeichneten Weg erreichen, wobei Sie ruhig Wachen niederschlagen (nicht fesseln, nicht töten) dürfen, ohne das Alarm ausgelöst wird.

  Zurück nach oben Mission 3-6



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!