Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  dusty
10.04.2017, 14:08
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  Kordor
07.04.2017, 23:20
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

6. "Leopold darf nicht üben"

Karte 6
   Einheiten: Green Beret, Scharfschütze, Pionier
  1. Die erste Wache in ihrer Nähe ist überhaupt kein Problem, danach knüpft sich der Green Beret die 6 Gegner in der Ruine vor, was schon schwieriger ist, weil die Mauern nicht sehr schützend sind. Mit etwas Knobels sollten Sie es allerdings schaffen.
  2. Nun folgen die Wachen zwischen den Zelten, die ebenfalls der Green Beret erledigt, allerings sollten Sie aufpassen, dass Sie dabei nicht vom Panzerwagen erwischt werden.
  3. Nun kann der Scharfschütze vom unteren Kartenrand die Wache oben auf dem Gebäude erschiessen. Jetzt kann der Pionier seine Bombe an den kleinen Unterstand neben dem Haus legen, wo gerade noch der Panzerwagen vorbeikommt. Ist er exakt an dieser Stelle, sprengen Sie die Bombe, wodurch der Wagen und das Gebäude in die Luft fliegen.
  4. Wenn der Alarm beendet ist, und sich die Lage beruhigt hat, robbt der Green Beret in die untere rechte Ecke der Karte und räumt dort etwas auf. Die zweite Ruine etwas nördlich kann er ebenfalls recht gut aufräumen, notfalls hilft der Scharfschütze.
  5. Jetzt bringt der Pionier seine explosive Ladung am Eisenbahngeschütz an.
  6. Jetzt müssen Sie nur noch die Wachen oben am MG-Posten ausschalten. Hat ihr Scharfschütze noch Munition setzen Sie diese ein, ansonsten schafft es auch der Green Beret.
  7. Lassen Sie jetzt ihre Söldner sich flach auf den Boden legen und die Bombe zünden. Danach robben Sie zum heranfahrenden Fluchtwagen, ohne jedoch aufzustehen, es sei denn, Sie waren wirklich fleißig und haben alles beseitigt.

7. "Wolfsjagd"

Karte 7
   Einheiten: Green Beret, Taucher, Fahrer, Pionier, Spion
  1. Schnappen Sie sich mit ihrem Pionier erstmal die Bomben in der Nähe des Startpunktes. Danach läuft der Spion zum Eingang des Lagers, und bedient sich an der Wäscheleine, wenn die Wache dort ihnen den Rücken zukehrt.
  2. Jetzt lenken Sie diese Wache mit dem Spion ab, damit der Pionier sie erledigen kann. Danach legt er die Bombe am Mannschaftsquartier und flüchtet. Wenn der Alarm abgeklungen ist, kümmern Sie sich um das nächste Camp, ausserhalb des Hafens. Die Patrouille dort lenkt der Spion ab.
  3. Da die meisten Gegner nicht an einer Position verharren, sondern stets in Bewegung sind, können Sie die meisten mit der Bärenfalle ausschalten, während der Spion etwaige Zeugen ablenkt.
  4. Nun ist erstmal das andere Team dran. Einige der Gegner können Sie problemlos mit der Pistole erledigen, den Rest schafft der Green Beret mit dem Messer. So arbeiten Sie sich zur Wachsstube am Kartenrand vor.
  5. Dort schleppt der Green Beret eines der Fässer hin und sprengt so das Gebäude in die Luft. Nun können Sie recht gefahrlos weitermachen, und auch wieder die Pistole einsetzen. Am Hafen schnappen Sie sich das Boot und lassen alle einsteigen.
  6. Rudern Sie zwischen die U-Boote an die Rampe und lassen Sie den Rest des Teams zusteigen. Nun fahren Sie zur Leiter zwischen den Schiffen und legen mit dem Pionier jeweils eine Bombe auf die Schiffe. Als letztes rundern Sie noch zur Boje im Südosten.

8. "Feuerwerk"

Karte 8
   Einheiten: Green Beret, Scharfschütze
  1. Alle Gegner auf der oberen Klippe können Sie mit dem Green Beret lautlos beseitigen. Dafür verstecken Sie sich in einer Ecke und legen ihren Ablenksender ein. So beseitigen Sie einen Gegner nach dem anderen bis auf die beiden am äussersten Ende. Denken Sie daran, die Leichen stets sicher zu verstecken.
  2. Laufen Sie dann die Auffahrt runter und verstecken Sie sich mit dem Beret bei den Fässern links. Der Gegner dort ist kein Problem, wenn Sie sich erst nah ranrobben und dann schnell zuschlagen.
  3. Die Gegner zwischen den Zelten erledigen Sie wieder per Ablenksender und Messer. Danach verstecken Sie ihren Green Beret in den Häusern und bleiben so unentdeckt. Danach robben Sie zu den beiden großen Öltanks im Osten und plazieren ihr Ablenkgerät zwischen ihnen.
  4. Sind diese Wachen abgelenkt, können Sie mit dem Scharfschützen die Wache auf dem Haus erledigen und auch die zwischen den braunen Fässern, wo sie allerdings auch den Green Beret benutzen können. Danach sind die beiden Gegner auf den Öltanks selbst dran.
  5. Beseitigen Sie nun noch die verbliebenen Gegner auf der Karte und stellen Sie bei den Öltanks unten die Fässer so auf, dass alle Einrichtungen gleichzeitig in die Luft fliegen, wenn Sie eines beschiessen.
  6. Flüchten Sie dann mit den heranfahrenden Fahrzeug.

9. "Höflichkeitsbesuch"

Karte 9
   Einheiten: Green Beret, Fahrer, Scharfschütze, Pionier, Spion
  1. Freuen Sie sich nicht zu früh - auch wenn es nur wenige Gegner auf der Karte gibt, heißt es nicht, dass es eine einfache Mission wird. Sie müssen sich teilweise richtig Mühe geben.
  2. Die Außenwachen ignorieren Sie. Fangen Sie mit den Wachen im etwas vorgezogenen, umzäunten Gebiet an. Der Spion lenkt eine Wache ab, der Scharfschütze erschiesst die zweite, während der Green Beret zur Dritten sprintet, um sie mit seinem Messer zu beglücken.
  3. Jetzt kann der Spion seinerseits die eben abgelenkte Wache erledigen und dann die große Patrouille so ablenken, dass sie in Richtung Südost guckt. Alternativ können Sie auch den ganzen 3er-Trupp von ihrem Scharfschützen umlegen lassen, allerdings haben Sie dann kaum noch Munition. Anders geht es aber kaum.
  4. Die Wachen am gegenüberliegenden Tor schaffen Sie mit einer Kombination aus Scharfschützen und Green Beret.
  5. Die Wachen im rechten Teil kann ihr Green Beret fast im Alleingang beseitigen, eventuell muss ihm der Scharfschütze einmal aushelfen. Sind alle Wachen erledigt, bereitet der Fahrer das Fluchtauto vor, indem er es zum unteren Tor fährt. Den Tanklaster bewegt er etwas weiter vor den Bunker.
  6. Jetzt darf der Pionier endlich auch mal, zumindest nachdem der Green Beret die Treibstofffässer noch etwas günstiger positioniert hat, nämlich so, dass damit möglichst alles in die Luft fliegt. Klar, oder? Der Pionier legt seine Bomben, schiesst auf den Tanklaster, aktiviert den Fernzünder und rennt zum Fluchtauto, in dem hoffentlich schon der Rest des Teams wartet. Mit quietschenden Reifen geht's Richtung Ausgang.

10. "Operation Ikarus"

Karte 10
   Einheiten: Green Beret, Fahrer, Scharfschütze, Pionier
  1. Die ersten Gegner in den Ruinen können Sie per Pistole oder MG erledigen, keiner stört sich dran. Der nächsten Gegner, vor dem Eingangstor, ist dann wieder Aufgabe des Green Berets, der sich zum Beispiel hinter ihr eingraben kann.
  2. Dann steigt er über die Mauer und erledigt die ersten 3 Wachen in seiner Nähe. Nun ist der Scharfschütze an der Reihe: ein gezielter Schuss tötet den Deutschen in der Ecke bei den Zelten, seine Leiche bleibt ungesehen.
  3. Weiter geht's mit dem Green Beret, er erledigt den Gegner zwischen den Garagen, wenn dieser gerade nicht hinsieht. Danach beseitigt er die restlichen Gegner um das Mauerstück herum, passt dabei allerdings auf die 3er-Patrouille auf.
  4. Sie müssen sich nur den Weg bis zum Panzer unten rechts freiarbeiten, denn dann kommt ihr Fahrer ins Spiel: Er steigt in den Panzer und erledigt die 3er-Patrouille. Nun starten die feindlichen Panzer aus ihren Geragen. Nutzen Sie das Mauerstück als Deckung und richten Sie ihre Kanone möglichst früh aus, denn das ist die einzig entscheidenen Größe, ein Treffer reicht.
  5. Aus den Truppenquartieren strömen nun Verstärkungen, deren Anzahl allerdings begrenzt ist, also einfach draufhalten. Wenn alle Gegner erledigt sind, fahren Sie mit dem Panzer bis oben ans Flugfeld. Direkt von der Barriere haben Sie noch eine gute Möglichkeit, das Flugfelt aufzuräumen.
  6. Befreien Sie den Piloten und sprengen Sie noch das Gebäude gegenüber des Gefängnisses. Danach laufen Sie mit allen zum Flugfeld und beseitigen eventuelle Truppenreste. Der Green Beret verteilt nun die Fässer zwischen den Jadgflugzeugen, schiesst drauf und rennt mit dem Rest des Teams zur "Tante Ju" um zu flüchten.

Missionen 5-10 Zurück nach oben Missionen 11-15



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!