Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
01.02.2017, 23:24
Re: Hard Life addon
  dusty
01.02.2017, 21:07
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Deutschsprachige Reviews - Englischsprachige Reviews - Anderssprachige Reviews

[ Die Reviews sind jeweils von der höchsten bis zur niedrigsten Wertung angeführt ]


Deutschsprachige Reviews

PC Games - 84% ("Printmagazin")

Selten habe ich ein Rollenspiel mit einer intelligenter aufgebauten Hintergrundgeschichte erlebt: Zahlreiche Überraschungen und Wendungen im endzeitlichen Intrigenspiel halten den Spieler lange bei der Stange. Ein dickes Plus verbucht The Fall außerdem bei den verschachtelten und hochgradig abwechslungsreichen Quests. Zwar bringt man gelegentlich auch bei The Fall Gegenstände von A nach B, die Regel ist dies jedoch nicht. Schade nur, dass einige Bugs und eine ruckelige 3D-Engine in der Testversion an den Nerven zerren - mit weniger Problemen im Programm wäre eine höhere Wertung möglich gewesen.


gamesfreak.de - 84%

Mit "The Fall" wurde ein Rollenspiel geschaffen, dessen Spielprinzip durchaus Potential hat. Das Szenario wirkt sehr real, Grafik und Sound sind gut und die Quests machen riesigen Spaß. Einziger großer Kritikpunkt ist, wie eben angesprochen, die teilweise schlechte Bedienung, die für den einen oder anderen Wutschrei sorgen könnte und das ist auch der Grund, warum dieses Spiel so knapp an einem Award vorbeigeschrammt ist.


PC Action - 83% ("Printmagazin")

Selten war eine postapokalyptische Welt aufregender als die Wüstenei bei The Fall.
...
Zusammen mit der interessanten, facettenreichen Story, dem gelungenen Kampf- und Charaktersystem und dem großen Spielumfang avanciert The Fall deshalb zu einem würdigen Nachfolger der Fallout-Serie, die bislang die Referenz für Endzeit-Rollenspiele darstellte.



GameStar - 82% ("Printmagazin")

Grafik 8 von 10
Balance 9 von 10
Atmosphäre 8 von 10
Quests 10 von 10
Kampfsystem 9 von 10
Charakterentwicklung 8 von 10



Heftig! - 80%

The Fall: Last Days of Gaia hat großes Potenzial, aber es wurde leider zu wenig draus gemacht. Die vielen Bugs, trotz bereits fünften Patch, die schlechte Sprachausgabe und das teilweise rucklige Spielen, obwohl ich die Minimalanforderungen bei weitem erfülle, mindern den Spielspass.


Gameswelt (= früher gamesweb.com) - 79%

Leider stellen sich die Kämpfe nicht gerade als herausfordernd dar: Zwar können verschiedene Positionen eingenommen werden, unterschiedliche Trefferregionen bei den Gegnern sucht man aber vergeblich. Auch die Gegner-KI möchte dem Spieler offensichtlich nicht zu viel zumuten und belässt es auf einem einfachen und todesmutigen Lauf vor unsere Kanonenrohre. Taktische Kämpfe sehen anders aus.
...
"The Fall" stellt sich in der aktuellen Version trotz einiger Ungereimtheiten als durchaus ambitioniertes und frisches Rollenspiel dar, das Fans dieses Settings im Auge behalten sollten.



PCPowerplay - 77% ("Printmagazin")

Sollten sie kaufen...
...wenn sie Endzeit-szenarios mögen
...falls ihnen Maschinengewehre lieber sind als Schwerter und bögen
...wenn für sie Quest das wichtigste an einem Rollenspiel sind
...wenn si auf taktische kämpfe wert legen

Sollten sie nicht kaufen...
...wenn sie sich so richtig auf die Fahrzeuge gefreut haben
...wenn sie Handlungsfreiheit wie in Vampire Bloodlines erwartet haben
...wenn sie nicht ohne AD&D-Regelwerk leben können (Haha)
...wenn sie bei Rollenspielen nach 15 Stunden gerade erst warm werden



Gamesfire - 75%

Mit diesem Spiel hat Silver Style den Vogel abgeschossen. Wir können uns auf einen langen und vor allem spannenden Winter freuen. Seit dem Release von Gothic 2 gab es nicht ein annähernd so gutes Rollenspiel.
...
Was man jedoch bemängeln muss, ist die Tatsache, dass es der Hersteller verpasst hat, zum Release alle Bugs zu beheben. Es wurden aber wie gesagt schon 5 Patches released, die die meisten Bugs beheben.



Demonews - 73%

Schade. The Fall: Last Days of Gaia hätte ein ganz großes Spiel-Highlight werden können.
...
Das Kampfsystem ist gut gelungen und entsprechend durchdacht, genauso wie die Freiheit, einen eigenen Charakter zu "formen". Leider ist die KI der Gegner mehr als mangelhaft: das Wort "Deckung" ist für computergesteuerte Figuren ein Fremdwort, ebenso wie "Taktik".
...
Das unzählige Bugs durch bisher fünf Patches innerhalb von 3 Wochen behoben werden, ist sicherlich nicht im Interesse des Spielers. Das voreilige Veröffentlichen von Silver Style´s Taktik-Rollenspiel dürfte somit Fans des Genres etwas vergraulen, denn sporadische Abstürze, logische Fehler sowie die unerklärlich hohen Anforderungen an die Hardware können nur durch den Zwang der Patch-Downloads ansatzweise behoben werden.



withingames - 3½ von 5

In der Regel ist es im normalen Schwierigkeitsgrad nicht nötig, raffinierte Taktiken anzuwenden, da ein Frontalangriff fast immer erfolgreich ist. Das liegt allerdings vor allem daran, dass die Gegner-KI kaum gegenwärtig ist. So werden unsere Söldner zwar durchaus schnell bemerkt (wenn man sich nicht gerade ungesehen, also robbend bewegt), aber was dann folgt ist immer dasselbe.
...
Mit "The Fall" liefert man allerdings ein Produkt aus, das meiner Meinung nach kaum den Beta-Status erreicht hat.
...
Die guten Ansätze sind durchaus vorhanden und das viele Backtracking und die wenig taktischen Kämpfen sind sicher verzeihlich, denn der Rest des Spiels (Design der Spielwelt, verstrickte Quests, Auswirkungen der eigenen Handlungen auf die Spielwelt, Spannende Hintergrundgeschichte, viel Abwechslung) ist hervorragend gelungen, nur versteckt sich dieser goldene Schwan leider bislang hinter vielen, vielen Bugs.



4Players - 68%

Schade, schade und nochmals schade - da war mehr drin! Das Team von Silver Style Entertainment lässt an einigen Stellen aufblitzen, dass sie etwas von knackigen Abenteuern und Endzeitstimmung verstehen: die Quests sind abwechslungsreich, die Charaktere bizarr, die Talentkarriere ist motivierend und die raue Luft riecht nach Leder und Mad Max. Aber meine hohen Erwartungen an den postapokalyptischen Rachefeldzug wurden nicht erfüllt. Enttäuschungen zeigten sich sowohl auf technischer, spielerischer als auch erzählerischer Ebene. Die Kulisse kann trotz ansehnlicher Architektur nicht begeistern, die Figuren wirken zu holzschnittartig, es gibt weder Mimik noch gute Animationen sowie viel zu viele ärgerliche Wegfindungs- und Grafikfehler. Warum muss die Diebin trotz Patch 1.5 immer noch aus einem Haus laufen, um dann durch eine Wand zur Kiste zu greifen? Hinzu kommt, dass es der Story trotz einiger Überraschungen an Tempo und dramaturgischer Würze, der Spielwelt an glaubwürdigen Reaktionen fehlt - Diebstahl und Mord sind egal. Zur Ernüchterung trägt auch die oberflächliche Party-Interaktion bei, die mit Zufallskommentaren statt dynamischer Reaktion enttäuscht. Auch die Kämpfe lassen taktisch sowie organisatorisch zu wünschen übrig und werden vor allem den Schleich- und Nahkampf-Fähigkeiten der Charaktere nicht gerecht. Selbst überzeugten Rollenspielern kann ich The Fall daher nur eingeschränkt empfehlen. Silver Style muss sich fragen lassen, warum dieser interessante Titel so früh, so unreif veröffentlicht wurde.


Gamona - n/a

Das Spiel an sich ist keine runde Sache und für die ersten Käufer, die am 19.11.2004 45 EUR dafür auf den Tisch legten, eine Zumutung. Eigentlich möchte ich nicht das Klischee der deutschen Softwareschmieden aufgreifen, aber dieses Spiel lässt einfach nichts anderes zu. Seit der Anstoss-Reihe (drei aufwärts) habe ich bei Verkaufsstart kein so unausgereiftes Spiel mehr gesehen.

Dennoch sollten Fans von Rollenspielen - insbesondere die, die mal etwas anderes als Orks metzeln wollen - die Stimmung der "The Fall – Community" beobachten. Sobald die Entwickler ein ausgereiftes Produkt geschaffen haben, lohnt sich das Zugreifen mit Sicherheit. Das enorme Potential und die vielen bereits jetzt gut gelungenen Elemente des Spiels lassen hoffen und bieten die Option auf ein wahres Spitzengame!



GIGA - n/a ("Interactive TV-Sendung")

Bis jetzt ist das Beste an dem Spiel das Setting, denn schließlich gab es in letzter Zeit nicht so viele RPGs mit Endzeitszenario. Vom Rest bin ich bisher allerdings wenig beeindruckt. Die Handhabung der Party und der einzelnen Mitglieder läuft einfach zu umständlich ab. Ebenso die Wegfindung der Kollegen. Mal klicke ich auf eine andere Stelle in einem Gebäude und plötzlich verlassen alle das Haus ohne erkenntliche Zeichen warum oder meine Partymitglieder werden von den Bösewichten durch eine massive Stein-Hauswand gesehen und mit einem mickrigen Revolver erschossen. Oder sie laufen wie Geister direkt durch Wände hindurch. "The Fall" ist einfach noch verdammt buggy und macht deswegen einfach nicht sonderlich viel Spaß. Und das obwohl wir die gepatchte Version 1.4 zocken.


Game7 - 69%

Es sollte eines der spaßigsten Elemente von „The Fall“ werden und die Konkurrenz blass aussehen lassen: In schicken Fahrzeugen sollte man per Direkt-Steuerung seine eigene Truppe durch die Gegend kutschieren können. Doch im fertigen Spiel sind diese medienwirksamen Vehikel dermaßen schluderig umgesetzt, dass böse Zungen behaupten mögen, man habe sie nur implementiert, um Presse und Fans das Programm mit einigen schicken Screenshots vor Release schmackhaft zu machen. Fest steht jedenfalls, dass Silver Style dieses spielerisch eigentlich überaus interessante Feature richtiggehend „versaubeutelt“ haben. Denn erstens gibt es nur einige wenige Fahrzeuge im ganzen Spiel, zweitens kann man mit ihnen jeweils nur auf der Karte herumfahren, auf der man sie auch gefunden hat, drittens schlucken sie derart viel Sprit, dass man sowieso kaum mal eine Runde um den Block drehen kann, und viertens ist die Kollisionsabfrage derart ungenau geraten, dass man ohne viel Übung nicht einmal zwischen den Pfosten eines zehn Meter breiten Tores hindurch fahren kann, ohne sich die gesamte Karosserie zu verziehen. Besonders „toll“: In die meisten Fahrzeuge passen noch nicht einmal alle sechs Gruppenmitglieder rein, der Rest muss laufen.


Englischsprachige Reviews

Es ist noch kein Publisher für den englischsprachigen Raum gewonnen worden und der Termin der Veröffentlichung steht dort noch in den Sternen - Folglich gibt es keine Reviews...

Reviews in anderen Sprachen

In Spanien und in Frakreich ist The Fall kürzlich durch Pointsoft veröffentlicht worden - Falls ihr irgegendwelche Reviews kennt, dann schickt uns eine E-Mail! ;-)




Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!