Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  dusty
10.04.2017, 14:08
Re: Ufo Extraterrestrials 2 !!
  Kordor
07.04.2017, 23:20
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Keine Kosten und Mühen gescheut hat unser Leser Caschko, indem er sich die kürzlich erschienene russische Version von "7.62", dem Nachfolger von Brigade E5, über einem ukrainischen Online-Shop besorgt hat - Dazu war er so freundlich für euch ein kleines Preview zu verfassen.


Seit gestern bin ich in Besitz von "7.62" und kann vermelden, dass das Runden-Taktikspiel so richtig gut geworden ist. Leider ist die russische Verkaufsversion noch voller Bugs, nach mittlerweile zwei Patches sind die größten Probleme aber behoben, und eben leider komplett in russischer Sprache...

Stark verbesserte Optik

Optisch ist "7.62" richtig gut; weit besser als Brigade E5 und eine ganz andere Welt als die Demoversion zu Hired Guns. Die Orte sind sehr schön anzuschauen, auch die Sektoren in der Wildnis.

Deutlich voneinander unterscheiden sich die Städte; so sieht eine Minenstadt völlig anders aus als eine Hafenstadt. Viele Räume sind immer noch recht leer, aber nicht mehr so extrem nackt wie in Brigade E5. Es stört jedenfalls nicht. Es gibt im Straßenbild Autos, Litfaßsäulen, Marktstände und ganz profanen Müll. Kurz: die Städte sehen gut aus.

Die Sektoren außerhalb der Städte sind einfach klasse. Im Gegensatz zu Brigade E5 sind die Sektorgrenzen nicht das Ende der Optik; auch die Landschaft jenseits der taktischen Karte ist sichtbar. Im Resultat sieht das ganze sehr realistisch aus. Es gibt viel mehr Höhenunterschiede, Flora und Steine, und eine größere Bandbreite an Landschaften: Im Dschungel sollte man tatsächlich andere Taktiken und Gerät benutzen als in der Ebene.

Die Grafik macht also richtig was her. Leider hat das Spiel aber (noch?) mit Performance-Problemen zu kämpfen, weshalb ich einige Details herunterschrauben musste, aber selbst mit halber Kraft sieht es noch klasse aus!

Unzählige Waffen und kluge Gegner

Die Waffen sind ... viele... sehr viele. Eine schöner als die andere, gibt es so ziemlich alles zwischen einem Mosin-Nagant aus dem 1. Weltkrieg bis zu SIG551. Ich habe noch nicht einmal die Hälfte des Spiels erreicht, aber eins steht fest: Eine größere Auswahl habe ich in einem Computerspiel, zumindest in der Verkaufversion, noch nie gesehen. Dazu Westen, Helme, Waffenzubehör, Uniformen, und, und, und. Texturen und Klang sind super; man hört sogar die ausgeworfene Hülse auf den Boden fallen, und Kugeln bohren sich mit einem "Plopp" ins Erdreich - Die Waffendarstellung ist dazu auch stark verbessert, zumindest im... äh... "Inventory" (wie heisst das nochmal auf deutsch?). Angebrachtes Zubehör wird jetzt in der Übersicht dargestellt, auch die Auswirkung auf die Balance der Waffe wird korrekt angezeigt.

An Feinden (und auch verbündeten Streitkräften) gibt es mehr Varianten als in Brigade E5, von Polizei zu Armee, von Indio-Rebellen zu hartgesottenen Gangstern. Und weil die Feinde auch noch richtig clever geworden sind kann es keine Über-Taktik geben. Ach ja: Zahlreicher sind die Feinde auch geworden. Manche Stellen bisher waren richtig bockeschwer - Die KI ist ein echtes Schmankerl , schon in den ersten Gefechten kann man sich auf Flankenmanöver, "Leapfrogging", Waffenwechsel, Granateneinsatz gefasst machen... und das alles von der KI, wohlgemerkt!

Von Logik und Glaubwürdigkeit

Und zum Schluss: Die gesamte Logik des Spiels ist einfach besser geworden. Es gibt z.B. nicht mehr in jeder Stadt einen Laden, der jedes Schießgerät von Colt 1911 bis F2000 führt; das gute Zeug muss schon vom Spezialisten besorgt werden. Es finden keine Banditenüberfälle mehr direkt neben der Hauptstadt statt, sondern eher in abgelegenen Bergregionen. Und die Leute heuern den Spieler mit Missionen an, die weit über das übliche Geh-Hin-und-töte hinausgehen. Sehr weit... ;-) Die Spielwelt ist glaubwürdig; und das alleine ist in einem Taktikspiel keine Selbstverständlichkeit. Dazu kann man eine eigene Basis mit eigenen Streitkräften haben und es gibt weitaus mehr NPCs und Quests als in Brigade E5, was im Moment für mich aber eher frustrierend ist, weil ich kein Wort verstehe. Aber wenn das erstmal übersetzt ist...

Fazit

Also, ich bin sehr angetan, auch wenn ich kaum etwas lesen kann. Wer Brigade E5 mochte wird "7.62" lieben und auch die Aktionspunkte-Fanatiker und Runden-Taktiker werden kaum drum herum kommen! (Caschko)


Weitere Eindrücke von Caschko und anderen könnt ihr in diesem Thread in unserem Forum nachlesen.




Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!