Aktuell im ForumZur Foren-Übersicht
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
02.02.2017, 22:00
Re: Hard Life addon
  dusty
02.02.2017, 19:48
Re: Hard Life addon
  Milchknilch
01.02.2017, 23:24
Re: Hard Life addon
  dusty
01.02.2017, 21:07
Main
 
 
 
Preview
Aktuell
 
Supported Games
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
Sonstiges
 
 
 
 
 
 
 
Counter
 
Header

Diese Lösung ist, wie alle anderen, selbst geschrieben.. Sie basiert auf dem Schwierigkeitsgrag "schwer". Sollten Sie weitere Fragen oder Hinweise haben, was noch in die Lösung sollte, können Sie mir gerne eine Mail schicken.


1. "Im Schatten des Todes"

Karte 1
  • Sichern Sie die Basis
  • Eliminieren Sie die nördliche Patrouille
  • Eliminieren Sie den Wachposten
  • Zerstören Sie die SAM-Stellungen
  1. Um die kleine Basis [A] zu sichern, sollten Sie Schritt für Schritt vorgehen. Der Soldat direkt in Ihrer Nähe fällt dem Messer zum Opfer. So kommen Sie an stärkere Waffen. Danach ist der Rest dieser Basis nur noch Routine. Für den Notfall liegt ein MediPak im Süden.
  2. Die Patrouille auf der nördlichen Straße [B] beseitigen Sie am leichtesten per Splittergranate. Außerdem gibt es noch eine kleinere Patrouille ganz im Westen [C], die eigentlich keine Schwierigkeit darstellt, aber eine Granate schadet nie.
  3. Beim Wachposten [D] sollten Sie erneut auf Granaten (finden Sie in der ersten Mission wirklich reichlich) zurückgreifen: Werfen Sie eine davon in die Mitte des Lagers, dann können Sie die restlichen Soldaten bequem per MG ausschalten.
  4. An die SAM-Stellungen [E] sollten Sie sich von der Seite ranschleichen, um dann ein weiteres Mal eine Splittergranate zu werfen, am besten auf die Zweier-Wache, sodass gleichzeitig die SAMs in die Luft fliegen. Dann müssen Sie nur noch zur Landezone auf der Strasse [F] marschieren.
Zurück nach oben

2. "Ausbruch"

Karte 2
  • Eliminieren Sie alle Rebellen
  • Sichern Sie das Munitionslager
  • Sichern Sie die Petroleumfabrik
  • Sichern Sie die Ölplattform
  • Vernichten Sie die Chemietanks
  • Vernichten Sie die Schiffstanks
  1. Direkt nördlich von Ihnen läuft eine 4er-Patrouille [A]. Warten Sie, bis diese vorbei gelaufen ist, und attackieren Sie mit der ganzen Truppe aus dem Hinterhalt. Noch etwas weiter nördlich befindet sich noch ein kleines Lager [B], das aber kein Problem darstellt, wenn Sie ihre Söldner zusammenhalten.
  2. Mitten ins Munitionslager [C] werfen Sie am besten eine Splittergranate. Die Soldaten, die dadurch noch nicht beseitigt wurden, erledigen Sie am einfachsten per Schrotflinte.
  3. Das 3. und das 4. Ziel sollten Sie in umgekehrter Reihenfolge angehen. Fahren Sie mit einem der Boote, die in der Nähe des Eingeborenendorfes [D] liegen, ganz im Westen, am Kartenrand, in Richtung Norden auf die Bohrinsel [E] zu. Setzen Sie ihre Söldner dort ab. Die Wachen auf dem Gebäude sind am leichtesten mit Splittergranaten zu bekämpfen. Die restlichen Soldaten dürften mittlerweile kein Problem mehr darstellen.
  4. Über die Pipeline [F] gelangen Sie dann in die Petroleumfabrik [G]. Erschießen Sie einen Soldaten und wechseln Sie in den Überwachungsmodus. Die anlkommenden Wachen werden direkt in Ihr Sperrfeuer rennen. Der Rest ist zwar knifflig, aber bei schrittweisem Vorgehen eine lösbare Aufgabe. Im Hanger sind noch 2 MediPaks zu finden.
  5. Eventuell brauchen Sie für jeden Tank mehr als eine C4-Ladung, das ist aber kein Problem, weil im Munitionslager [C], das Sie schon gesichert haben, genug von dem Zeug rumliegt. Wenn die Wachen erledigt sind, ist die Sprengung keine Herausforderung mehr.
Zurück nach oben

3. "Touristen"

Karte 3
  • Treffen Sie Nicolae Cuza
  • Befreien Sie Alexandru Cuza
  • Bringen Sie Alexandru zur Villa
  • Zerstören Sie Colonel Carageas Haus
  • Finden Sie Alexandrus Waffenlager
  • Liefern Sie die Waffen zum Flugplatz
  1. Ziehen Sie die Zivilkleidung an, und nehmen Sie die Waffen aus der Hand. Nicolae steht auf dem Friedhof [A], sie können einfach hinrennen.
  2. Weiter getarnt, gehen Sie bis zur Basis [B], in der Alexandru festgehalten wird. Schleichen sie sich über die hintere Bergkette in die Nähe des Panzerstandorts. Es ist recht schwer, an den Panzer zu kommen, aber es lohnt sich. Es macht nichts, wenn ihre Söldner schwer verwundet werden, die Mission ist bald geschafft. Zerbomben Sie die ganze Basis mit dem Panzer, damit keine neuen Wachen kommen. Danach befreien Sie Alexandru.
  3. Im Panzer ist es kein Problem, zur Villa [C] zu kommen. Vergessen Sie nicht, auch die Sekundärwaffe zu nutzen, sonst geht Ihnen bald die Munition aus.
  4. Carageas Haus [D] haben Sie wahrscheinlich schon mit dem Rest der Basis zerstört, ansonsten reicht ein Schuß des Panzers, oder eine Rakete.
  5. Das Waffenlager [E] befindet sich bei . Am besten fahren Sie wieder mit dem Panzer hin, räumen dort auf, und fahren mit dem Truck zum Flughafen.
  6. Die wenigen Wachen auf dem Flughafen [F] sind kein Problem. Vielleicht hat der Panzer ja auch noch ein paar Schuß...
Zurück nach oben

4. "Rote Zhirinovsky"

Karte 4
  • Retten Sie Scholfield
  • Vernichten Sie die Zhirinovsky
  • Fotografieren Sie die Waffenfabrik
  • Bringen Sie Scholfield zur LZ
  1. Laufen Sie, erst am westlichen, dann am nördlichen Rand der Karte, bis zum Gefängnis im Nordosten [A] des Lagers. Die Gegner auf dem Weg fallen Ihrem besten Mann zum Opfer.
    Es ist nicht ganz einfach, an den Agenten ranzukommen. Wichtig ist, dass Sie erst die Wachen auf den Türmen ausschalten. Danach ist mir leider auch nichts besseres eingefallen, als das, was auf dem Screenshot zu sehen ist...
  2. Bringen Sie erstmal Scholfield zur Landezone [B] . Da Sie ja nördlich des Gebirges auf dem Hinweg schon aufgeräumt haben, ist es kein Problem zur LZ zu kommen.
  3. Südlich der Landezone ist die beste Stelle, erneut in die Basis einzudringen. Erneut erledigen Sie erst die Turmwachen. Die ankommenden Wachen erledigen Sie mit dem Sturmgewehr, da es dafür die meiste Munition gibt. Um an die Waffenfabrik [C] ranzukommen, sollten Sie auch wieder Splittergranaten einsetzen. Fotografieren Sie die Fabrik mit der Taste 'Z'.
  4. Gegenüber der Waffenfabrik schneiden Sie mit der Drahtschere (die haben Sie doch hoffentlich mitgenommen, oder?) ein Loch in den Zaun. Dann rücken Sie mit einem Mann bis zum U-Boot [D] vor, plazieren ein C4-Ladung darauf und verschwinden aus der Basis.
Zurück nach oben

5. "Zahltag"

Karte 5
  • Rendezvous mit Rojas
  • Zerstören Sie das Koks-Labor
  • Vernichten Sie den Drogenvorrat
  • Eliminieren Sie Sr. Garcia
  • Eliminieren Sie Miguel Cartengena
  1. Gehen Sie einfach zu der markierten Stelle. [A]
  2. Kümmern Sie sich als erstes um Sr. Garcia. Erledigen Sie vom Boot aus so viele Soldaten wie möglich. Legen Sie dann südlich der Villa [B] an. Garcia steht neben dem Pool. Werfen Sie eine Granate auf ihn und die drei umstehenden Wachen.
  3. Jetzt geht's um's Koks-Labor [C] . Schleichen Sie sich langsam an und attackieren dann mit allen Mann von mehreren Seiten. Den nötigen Sprengstoff finden Sie etwas weiter südlich.
  4. Noch weiter nördlich sind in den Hangern [D] die Drogen. Auch hier hilft, wie in der gesamten Mission, am besten die plötzliche Großattacke, also wieder mit der ganzen Truppe.
  5. Die Yacht [E] können Sie vom Ufer aus mit einer Rakete vernichten, die Sie im Drogen-Hangar finden. Alternativ können Sie auch einfach im Beobachtungsmodus an der Yacht vorbeifahren, allerdings müssen Sie dabei größere Verletzungen in Kauf nehmen. Danach fahren Sie zur Landezone [F] im Süden, wo sie auch noch ein bißchen aufräumen müssen.

Zurück nach oben Missionen 6 - 9



Ihr habt einen Fehler gefunden, eine Frage oder Anmerkungen zur Seite?
Mailt uns oder schreibt etwas ins Forum!